13. August 2022 Ihr Lifestyle Magazin | Unabhängig, ehrlich, immer online
10 Ideen zur gartengestaltung, holzdeck beispiel

10 Ideen, die Ihren Garten schöner machen

Gartengestaltung ist ein kreativer Prozess, der die Planung, Bepflanzung und Pflege umfasst. Zudem bietet sie dem Menschen die Möglichkeit, sich auf sinnvolle Weise mit der Natur zu verbinden. Ich möchte Sie dazu ermutigen, sich im Garten auszuprobieren, Erfahrungen zu sammeln und Schritt für Schritt Ihre Projekte umzusetzen. Sie bekommen in diesem Beitrag 10 Ideen zur Gartengestaltung. Das bedeutet nicht, dass jede einzelne Idee umgesetzt werden muss. Es sind Anregungen, die von der Gestaltung eines kleinen Garten bis hin zu grossen Gärten reichen. Wichtig ist, dass Sie herausfinden, was zu Ihnen passt.

10 Ideen zur Gartengestaltung, Hängematte zum Aufstellen
Alles ist möglich! Auch eine aufstellbare Hängematte * unter einer Pergola.

Auch Fehler dürfen passieren. Das ist völlig in Ordnung, denn aus den einmal gemachten Fehlern lernen wir und rücken dennoch mit der Natur zusammen. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Beitrag und einen grossen Schritt in den Garten. Denn am Ende des Tages ist die Lebensfreude über das Erreichte das grösste Geschenk.

1. Entdecken Sie die schönsten Ecken im Sommer!

Die Monate zwischen Mai und August sind ideal, um im Garten die schönsten Plätze zu finden. Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, um in Ruhe durch den Garten zu laufen. Schauen sie nach einem Platz, der sich zum Entspannen eignet. Stellen Sie sich vor, Sie liegen an einem warmen Sommertag auf Ihrer Gartenliege mit dem Blick auf duftende Rosen, üppige Lavendelpflanzen oder den Swimmingpool für die Kinder. Dort, wo die Augen hinwandern, sollte Ruhe und Entspannung auf Sie warten. Das kann eine besonders schöne Pflanze oder gar ein ganzes Blumenbeet sein. Halten Sie solche Standorte fest, denn hier beginnt Ihre Gartengestaltung. Später finden wir an diesem Platz die passenden Pflanzen. 

2. Legen Sie einen Garten mit Ausblick an

Der Garten ist ein Ort, an dem wir die Schönheit der Natur geniessen können und gleichzeitig in der Nähe unseres Zuhauses sind. Gärten vermitteln uns ein Gefühl von Frieden und Ruhe sowie eine Verbindung zur Natur. Sie helfen uns zu entspannen und neue Energie zu tanken. Eine Ruhezone gehört deshalb in jeden Garten. Ein solcher Platz ist immer vorhanden, selbst in einem kleinen Schrebergarten. Denn meist braucht es nicht mehr als eine Sonnenliege oder einen Gartenstuhl. Wem mehr Platz zur Verfügung steht, stellt sich vielleicht sogar einen Strandkorb in den Garten. Mit hohen Gräsern, die an Dünen erinnern, lässt sich eine wunderschöne maritime Atmosphäre schaffen.

3. Diese 3 Bereiche müssen in jedem Garten sein

Unser dritter Punkt der 10 Ideen zur Gartengestaltung beschäftigt sich mit um Ruhe- oder Entspannungszonen, Obst- und Gemüseanbau sowie einem funktionalen Bereich der Ressourcen. Im Ruhe- oder Entspannungsbereich findet sich alles, was schön ist. Was leuchtet, Farben hervorbringt und das Herz erfreut. Machen Sie Ihre Wünsche wahr und nicht die der Marketing-Strategen. Gehen Sie durch den Garten und überlegen Sie, welche Pflanzen Ihr Herz erwärmt. Vergessen Sie praktische Aspekte, denn Gartenarbeit ist Leidenschaft, ist die Verbindung zur Natur und zu mentaler Gesundheit. Hier finden Sie Ausgeglichenheit, innere Balance. Ein Argument, das die Auswahl erleichtert: Macht mich das wirklich glücklich?

4. Wählen Sie Pflanzen an, die leicht zu pflegen sind

Wenn Sie sichergehen wollen, dass Ihre Pflanzen gut gedeihen, müssen Sie sich entsprechend um sie kümmern. Man vergisst leicht, wie viel Arbeit in der Pflege einer Pflanze steckt, vor allem, wenn man die Ergebnisse sofort sieht. Sollte die Zeit es jedoch nicht erlauben, sich fast täglich um Pflanzen zu kümmern, dann gibt es noch immer die Alternative pflegeleichter Pflanzen! Statt langweiligem Rasen oder einer weniger hübschen Hecke verschönern solche Pflanzen dennoch Ihren Garten, und das mit geringem Pflegeanspruch.

Dennoch gibt es einige Dinge, die Sie tun sollten, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen gesund und kräftig bleiben. Dazu gehört ein nährreicher Boden, der Blumen und Stauden mit Nahrung versorgt. Die Lösung ist Humus, den Sie vom Kompost immer zur Verfügung haben sollten.

5. Pflanzen Sie Bäume und Sträucher, die Schönheit und Privatsphäre bieten

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihren Garten zu verschönern, ist das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern. Diese Pflanzen sorgen für Schönheit und Privatsphäre. Gleichzeitig spenden sie Schatten und Schutz für andere Pflanzen. Darüber reduzieren sie hinaus die Luftverschmutzung, da sie Kohlendioxid absorbieren. Doch dieser Punkt nur am Rande. Denn die Ganzheit des Gartens ist ohnehin ein Teil der Umweltverbesserung. Verbinden wir also das Nützliche mit dem Schönen, um Privatsphäre zu erhalten. Viele Gärten liegen dicht beieinander und der Wunsch nach Privatsphäre ist nachvollziehbar.

6. Nutzen Sie wertvolles Regenwasser

Die Regenwassernutzung ist keineswegs in der Klimadebatte entstanden. Schon unsere Gross- und Urgrosseltern nutzen das Regenwasser. Es ist weicher, und somit viel besser für Pflanzen und schon natürlich den Geldbeutel. Mit einer grossen Regentonne können Sie auch Trockenphasen gut überstehen.

Ein Tipp neben der Regenwassernutzung: Giessen Sie Pflanzen nicht zu viel oder zu häufig. Gemüsepflanzen können sich an die Gegebenheiten anpassen und wachsen auch mit weniger Wasser. Immer Abends giessen. Denn Gemüsepflanzen wachsen in der Nacht und erholen sich währenddessen.

10 Ideen, die Ihren Garten schöner machen10 Ideen, die Ihren Garten schöner machen

Langfristige Lösungen sind Bewässerungssysteme, die auch mit Regentonnen verbunden werden können. Das erleichtert Ihnen die Arbeit, auch wenn Sie nicht im Garten sind und die Pflanzen bewässert werden müssen.

7. Besondere Plätze im Garten gestalten

Es kann ein dreiteiliges Gartenstuhl-Set sein, eine kleine Holzdeck-Terrasse, eine Hängematte zwischen zwei alten Bäumen. Ihrem Seelenleben tut es gut, sich zurückzulehnen, sich wohlzufühlen. Ohne Gedanken an Arbeit, ohne Sorgen aus dem Alltag. Das Beitragsfoto oben ist ein wunderschönes Beispiel für einen solchen Rückzugsort. Es muss nicht immer gross sein. Zuweilen bietet ein kleiner Platz mehr Gemütlichkeit, insbesondere dann, wenn das Holzdeck von Pflanzen umgeben ist.

8. Sie bestimmen, was Ihre Gartengestaltung kostet!

Ideen für den Garten sind das Eine, die Umsetzung in finanzieller Hinsicht das andere. Mit den Ideen wachsen auch Anregungen und Preise. Ein Garten kann ein endloses Fass sein, das ständig Geld verschlingt. Unerfüllte Wünsche führen schnell zu Frust. Das wollen wir natürlich nicht. Setzen Sie sich ein jährliches Budget, dementsprechend setzen Sie Ihre Projekte um. Das kann in einem Jahr eine Pergola sein, im anderen die lang ersehnten Gartenmöbel oder ein Swimmingpool zum Aufstellen. Haben Sie Geduld, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Der Garten ist kein Prestige-Objekt zum Vorzeigen, sondern ein Ort der Erholung. Nehmen Sie den Druck raus und akzeptieren Sie Projekte, die bis zum nächsten Jahr warten müssen. Sie bestimmen Ihr Budget und nicht die Angebote im Flyer! Die kommen ohnehin immer wieder.

9. Blumen für die Seele

Sobald Sie sich damit arrangiert haben, dass nicht alles perfekt sein muss, suchen Sie sich Ihre Lieblingsblume. Das können riesige Sonnenblumen sein, eine wundervoll duftende englische Rose, Taglilien – was auch immer. Einen kleinen Platz, der nur Ihnen gehört, der Ihnen an schlechten Tagen ein Lächeln ins Gesicht zaubert und Ihren Tag erhellt. Eine Bezugsquelle für Englische Rosen finden Sie am Ende des Textes.

Gartenarbeiten im September, Rosen fuer Schatten, Desdemona, Garten Magazin
Rose Desdemona
Blumen im Garten, gelbe Blumen
Eine friedliche Oase nur für Sie

10. Die Gartensaison verlängern

Ihr Garten soll nicht nur Aushängeschild Ihrer ständigen Bemühungen sein. Viel wichtiger ist, ihn möglichst lange über das Jahr zu nutzen. Die Saison beginnt ca. im März und endet Ende September. Deshalb darf inmitten der 10 Ideen zur Gartengestaltung eines nicht fehlen. Ein gemütliches Feuer. Warum gerade die ersten und letzten Wochen nicht auch draussen verbringen? Wann haben Sie den letzten Abend am kuscheligen Feuer verbracht?

In jedem Garten lässt sich ein Platz für eine Feuerstelle finden. Auch in Kleingärten. Feuerschalen sind sicher und bieten der ganzen Familie Platz am warmen Feuer. Ein Hauch von Abenteuer ist zu spüren, wenn das Stockbrot über den Flammen hängt. Das Feuer ist eines der zentralen Elemente des Menschen. Es ist nur natürlich, dass wir uns genau hier besonders wohlfühlen.

10 Ideen zur Gartengestaltung, Feuerschale
Kuschelig und spontan passt die Feuerschale in jeden Garten
10 Ideen zur Gartengestaltung, Feuerschale
Hochwertige Materialien, sauber verarbeitet | Einmal kaufen und gut ist

Redaktionsempfehlungen* – zusammengestellt für 10 Ideen zur Gartengestaltung


Schicke Wasserschalen aus Edelstahl oder Cortenstahl, erhältlich bei Gartenbrunnen.net

Hängematten mit Gestell in unterschiedlichen Grössen im Hängemattenshop

Bewässerungssysteme verlegen, erhältlich in der Ha-Ga Welt

Stabile Feuerschalen in vielen Grössen, erhältlich bei Czaja

Englische Rosen für verschiedene Standorte bei Baumschule Horstmann

close
10 Ideen, die Ihren Garten schöner machen

WANT MORE?

Mehr Tipps und ein paar Goodies bekommen Sie mit dem L4U Newsletter.

We don’t spam! Read our privacy policy for more info.