35+ stressfrei reisen: Nicht alles, aber vieles über Oslo

Mit 35+ stressfrei reisen, Infos über Oslo
Mit 35+ stressfrei reisen, Infos über Oslo Foto Pixabay.com

Übernachten in Oslo

Das Gute direkt am Anfang: In der Regel gehört das Frühstück inklusive zum Preis. Oslo bietet an Hotels die gesamte Range: Vom Campingplatz zum Privatzimmer, Pensionen, Jugend- und Familienherbergen bis zum Luxushotel ist in Oslo alles zu finden. Die norwegische Hauptstadt erfährt derzeitig immer größere Beliebtheit. Sie sollten daher Ihr Zimmer im Voraus buchen, bevor die günstigen Preise ausgebucht sind. Oslo ist eine moderne, europäische Stadt und es verwundert nicht, dass Sie hier auch Designer Hotels wie das Hotel finden.

Luxus pur | Hotel

Mit 116 Zimmer sowie luxuriösen Suiten ist es derzeitig das einzige Hotel, das direkten Zugang zu einem der Fjorde hat. Am Abend genießen Sie auf der Dachterrasse nicht nur typisch norwegische Gerichte, sondern auch einen herrlichen Ausblick.

Für absolute Entspannung bietet natürlich auch einen großzügigen Wellnessbereich. Nach einem langen Tag an frischer Luft und zahlreichen Sehenswürdigkeiten beenden Sie den Tag also bei Wellness und gutem Essen.


 

Das Einzigartige an Oslo ist die Lage der Stadt

Einerseits ein gut strukturiertes Stadtzentrum, dann wieder wunderschöne Wälder und nicht zuletzt die charakteristischen Fjorde, die die Stadt mit dem Rest der Welt verbinden. Die vorhandene Mixtur aus pulsierendem Alltag und Nähe zur Natur ist einfach reizvoll. Das es so gemütlich in Oslo zugeht, liegt letztendlich auch daran, dass hier nur weniger als eine Million Menschen leben. Dennoch wächst die Stadt zusehends. Hohe Lebensqualität und gute Wohnstruktur ziehen Bewoher aus Nah und Fern magisch an.

Fahrräder und Oslo ist fast wie Matjes in Amsterdam

Da der Stadtkern nicht sehr groß wie in anderen Metropolen Europas ist, bietet es sich an, mit dem Fahrrad durch Oslo zu fahren. Auch das Öffentliche Nahverkehrsnetz ist gut ausgebaut, wer dann den Oslo Pass in der Tasche hat, genießt auch noch die freie Fahrt durch die Stadt. Kunst und Kultur, Musik und jede Menge Veranstaltungen sind Teil des Alltags in Oslo. Wenn Sie gut auf dem Drahtesel sind, buchen Sie eine 3-stündige Fahrradtour durch Oslo. Durch das Zentrum lernen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten kennen und dazu noch andere Reisende, die ebenfalls in Oslo unterwegs sind. Keine Angst, das Tempo ist beschaulich, sie fahren ganz gemütlich durch die Stadt. Erholung, Aktivität und Sehenswürdigkeiten in einer günstigen Tour durch die Hauptstadt Norwegens!

Mit dem Auto in Oslo unterwegs? Geheimtipp zum kostenlosen Parken nutzen!

Der Stadtverkehr läuft normal, doch sobald Sie das Auto abstellen wollen, werden Sie wahrscheinlich vergeblich einen Parkplatz in der Innenstadt suchen oder hohen Parkgebühren gegenüberstehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie kostenlos in Oslo parken, ist eher gering. Die Suche danach kann Ihnen den Tag verderben. Machen Sie es sich einfach und parken Sie Ihr Auto am Flughafen-Express-Bahnhof für einen geringeren Preis als im Stadtzentrum oder kaufen Sie sich den Oslo Pass. Sie erhalten nicht nur

freien Eintritt zu:

  • mehr als 30 Attraktionen in Oslo
  • Der Geheimtipp: Kostenlos Parken in Oslo!
  • kostenlose Nutzung der Öffentlichen Verkehrsmittel
  • zahlreiche Rabatte in Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen

Für den Besitzer eines Oslo Passes stehen markierte Parkplätze direkt im Stadtzentrum zur Verfügung. Schon allein dafür lohnt es sich, die rund 46 Euro auszugeben. Zusätzlich erhalten Sie ein Heft, indem alle Vorzüge noch einmal detailliert beschrieben sind. Dazu gehört auch die Möglichkeit, kostenlos mit den Regionalzügen zu fahren oder die Fähren zu nutzen.

Der Oslo Pass ist für 24, 48 oder 72 Stunden erhältlich

Halten wir fest: Das Auto stehen lassen ist in Oslo also die bessere Alternative. Viel schöner ist es sowieso, mit dem Bus die Stadt kennenzulernen. Angeboten werden hierfür Hop-On/Hop-Off Stadtbesichtigungstouren. Die Tickets dieser Hop-On/Hop-Off Stadtbesichtigungstouren sind 24 Stunden lang gültig. Sie können ein- und aussteigen, wann immer es Ihnen gefällt und brauchen gar keinen Parkplatz in Oslo. Wieder ein Grund mehr, das Auto stehen zu lassen oder direkt mit dem Flugzeug nach Oslo zu reisen. Diese Tickets der Sightseeing-Touren können Sie bereits im Vorfeld online kaufen, der Zeitraum beginnt erst mit dem Abstempeln der ersten Fahrt.

Essen in Oslo

Internationales Flair und modernes Essen: Mathallen Oslo orientiert sich an den großen Food Courts in Europa. Food Courts sind angesagt. Ähnlich wie am Bahnhof Rom Termini ist Mathallen Oslo ein buntes Gemisch von Gerichten aus verschiedenen Ländern. Natürlich finden Sie hier neben italienischer Pasta auch ganz typisch norwegisches Essen. Viel mehr ist es das überaus moderne Flair, das die Gäste einlädt. Die Norweger lieben ihre ehemalige Markthalle, nicht zuletzt weil hier vor allem auf Qualität Wert gelegt wird. Zuerst essen Sie hier natürlich Fisch und Scampis auf norwegisch. Wäre doch zu schade, wenn Sie keinen Fisch mögen.

Anzeige

Wenn es Sie statt dessen zu herzhaft scharfen Gerichten zieht, sollten Sie auf handgemachte Tacos nicht verzichten. Bei „Tacos El Brujo“ mexikanisch essen in Mathallen Oslo, ja warum nicht? An irgendeiner Stelle sollte Globalisierung ja Sinn machen. An dieser Stelle sei gesagt: Das ehrwürdige Gebäude beherbergt zwei Etagen, hier finden Sie weitere kulinarische Köstlichkeiten wie eben auch „Tacos El Brujo“.

Der Nationalfeiertag in Norwegen

Nationalfeiertag in Oslo
Der 17. Mai wird in Norwegen fröhlich gefeiert
Foto: Pixabay.com

Ein Tag, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Sofern es Ihr Terminplan zulässt, markieren Sie sich den 17. Mai markieren. Denn ganz Norwegen feiert! An diesem Tag können Sie erleben, mit welcher Lebensfreude die Norweger unterwegs sind. Sie sind stolz auf ihr Land, auf Geschichte und Kultur. Getragen wird die „Bunad“, die Nationaltracht des Landes, die vor ca. 100 Jahren in Norwegen entwickelt wurde. Es ist ein Gemisch regionaler Trachten, die fast vergessen wurde.

Einige Menschen begannen, alte Traditionen wieder hoch leben zu lassen. Und es waren gerade die Trachten der Bauern, die nun einen typisch norwegischen Charakter bekamen – ohne jegliche Modetrends. Bis heute hat sich die Liebe zum Land auf diese Weise erhalten. Und deshalb sehen Sie ganz Oslo in norwegischer Tracht unterwegs. Es geht farbenfroh und lebenslustig zu, am 17. Mai in Norwegen. Speziell zu diesem Anlass präsentiert sich die königliche Familie auf dem Balkon des Schlosses und winkt den Teilnehmern des Umzuges fröhlich zu.

Was geschah am 17. Mai?

Offiziell ist der 17. Mai der norwegische Nationalfeiertag. Es ist der Tag der Norwegischen Verfassung. Im Jahr 1814 wurde genau diese verabschiedet. Aus Norwegen wurde ein freies, unabhängiges Land und verabschiedete sich von der dänischen Monarchie. Gleichzeitig wurde die eingeschränkte Erbmonarchie eingeführt. Sie besagte, dass der König mit Hilfe einer Regierung seine Amtsgewalt einsetzt. Dem Parlament wurden die Aufgaben der Finanzen und Gesetzesbeschlüsse übertragen. Zu jener Zeit ein überaus moderner Paukenschlag in ganz Europa, den die Norweger bis heute schätzen. Lassen Sie sich also das schönste Frühlingsfest in ganz Norwegen nicht entgehen!

Vergessen Sie nicht die Vorzüge des Oslo Passes und kaufen Sie Ihren Oslo Pass direkt hier online! Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, auch andere Unternehmungen direkt zu buchen. Gute Planung ist der erste Schritt zum stressfreien Reisen.