Können Sie sich vorstellen, als Texter zu arbeiten?

Aus dem vielseitigen Arbeitsalltag von Textern

Texter für ein Online Magazin, Lifestyle der Generation 35
Als Texter für ein Online Magazin arbeiten, Aufträge auf dem freien Markt oder über Agenturen? Photo credits: Pixabay.com

Mitten im Thema: Seo Texte für gutes Ranking

Um auf ersten Plätzen von Google zu gelangen, braucht es Texte, die den Richtlinien entsprechen. Google gibt hier ein strenges Regularium vor, dass sich zu allem Überfluss auch noch ständig verändert. Wichtiges Stichwort: Aktualität. Noch vor einigen Jahren war eine Keyworddichte von wenigstens 2,5 Prozent wichtig, um sich Platz 1 des beliebtesten Rankings zu ergattern. Heute? Keineswegs. Wer muss das wissen? Sowohl Texter als auch Auftraggeber! Wer jetzt glaubt, dass sowohl Webseitenbetreiber als auch Texter dieses Wissen haben, irrt. Der Texter-Alltag zeigt deutlich, dass es noch immer zahlreiche Auftraggeber gibt, die hohe Keyworddichten erwarten und glauben, sie würden damit in drei Tagen gut ranken. Falsch! Deshalb gibt es Gründe, warum auch Auftraggeber ihre Hausaufgaben machen müssen.

Die Anfrage eines Auftraggebers am frühen Morgen macht mir ein weiteres Mal deutlich: Die Arbeit als Texter ist für beide Seiten nicht immer ganz einfach. Erwartungen und Ergebnisse laufen teilweise Gefahr, sich unglücklich zu verknoten. Am Ende ist der Auftraggeber verärgert – ein no go für mich als Texter, denn ich möchte jeden meiner Kunden mit einem gelungenen Text glücklich machen. Doch selbst bei großer Sorgfalt passen Erwartungen und Ergebnis im Webtext mitunter nicht zusammen. Das wird ein zerknirschter Tag.

Was ist passiert?

Ich arbeite jetzt seit einigen Jahren als Texter. Mit Talent zum Schreiben seit frühester Kindheit gesegnet, bedeutet das Schreiben von suchmaschinenoptimierten Texten, Produktbeschreibungen oder Blogartikeln vor allem auch eines: Lernen, lernen, lernen. Wer als Schreiberling nicht bereit ist, zu lernen, verliert langfristig seine Arbeit schnell wieder. So einfach ist das. Gerade jetzt, in Zeiten, in denen jeder gern etwas Geld im Internet verdienen möchte, glauben viele: Ich verdiene mir jetzt mal schnell mit Heimarbeit ein Extra beim Schreiben von Texten.“ Guter Vorsatz, dann beginnen Sie doch mit einer Urlaubsbeschreibung ohne persönliche Anrede, ohne „Ich-Form“ und ohne Verwendung von „man“. Schon bei diesen einfachen Anforderungen sind „Heimtexter“ überfordert. An dieser Stelle sprechen wir noch nicht einmal über die Seo-Optimierung eines Textes. Wissen Sie worauf es bei einem Seo-Text ankommt? Wenn die Antwort jetzt „nein“ lautet, dann es ist an der Zeit, sich hier einzulesen und zu lernen. Ohne dieses Wissen können Sie langfristig kein Geld verdienen. Andererseits besteht die Chance, sich ein Standbein als Freelancer Texter aufzubauen. 

Ohne Zweifel: Der Blick in die Zukunft birgt Chancen

In den letzten 10, 15 Jahren hat sich die Branche der Autoren enorm verändert, ein neuer Berufszweig ist entstanden, der in seiner Vielfalt ernstzunehmen ist. Der Texter/Autor für Internettexte. Ob schlechte Arbeitslage oder Kreativität – daraus haben sich tausende von Menschen im Laufe der Jahre einen Arbeitsplatz geschaffen. Was als Nebenjob geplant war, wurde plötzlich zum stabilen Einkommen. Aus einem einzigen Grund: Fast täglich wachsen neue Webseiten und fordern die Betreiber heraus. Guter Content muss her! Keine Frage: Jeder will die ersten Plätze im Suchmaschinen Ranking erreichen, denn der größte Teil möchte mit seiner Webseite Geld verdienen. Sei es als Neben- oder Haupteinkommen. Ohne vernünftige Texte für das Web wird das jedoch nichts.

 

Webseiten wachsen im DACH Raum wie Pilze im Wald

Generell kann gesagt werden, dass heute und zukünftig ein riesiges Potenzial für unique Content herrscht. Tendenz im deutschsprachigen DACH-Raum steigend. Klassische Werbung findet im Internet statt. Daran wird sich in den nächsten Jahren nichts ändern. Täglich werden deshalb neue Texter gesucht, doch Achtung! Es gibt hohe Ansprüche, die nicht nur stilistisch erfüllt werden müssen. Denn die wichtigsten Regeln zur Erstellung eines professionellen Textes gibt Google vor. Grosse Unternehmen, Online-Shops und Web-Design Agenturen kennen sich bei der Seo-Optimierung bestens aus. Das sollten Sie zumindest. Die Realität zeigt: Viele Unternehmen verschenken wertvolle Google Plätze, weil Texte und Beitrag nicht seo-optimiert sind. Für Sie als Werbetexter eine ideale Chance! Zeigen Sie Ihr Können und bewerben Sie beispielsweise für ein bezahltes Praktikum. Hier können Sie zeigen, dass Sie die Webseite Ihres Unternehmen voranbringen können. Eine gute Schule ist die Texterjobbörse selbst. Das Feedback Ihrer Auftraggeber sagt aus, wie gut Ihre Texte tatsächlich sind. 

Zarte Bande zwischen sattelfesten Textern und Google Ranking

Denn hier kommt die Kompetenz des Texters ins Spiel. Ein guter Texter weiß genau, worauf es bei der Qualität eines Textes ankommt. Der Inhalt, sprich Content, gehört zu einem der maßgeblichen Faktoren für den Erfolg einer Webseite, völlig unabhängig ob es sich um eine große Unternehmensseite oder einen privaten Blog handelt.

Anzeige

Jetzt kommt der Webseitenbetreiber ins Spiel

Wer eine Webseite erstellt, braucht Zeit und Geld. Letzteres steht meist nur im begrenzten Maße zur Verfügung. Wenn der unerfahrene Auftraggeber einen hohen Wortpreis für seinen Artikel bezahlt, und der teuer bezahlte Text nicht im Ranking auftaucht, wird dieser Artikel als Lehrgeld verbucht werden müssen. Genau aus diesem Grund ist eine Textagentur als Zwischenstelle der richtige Ansprechpartner, um Investitionen in die Webpräsenz sinnvoll anzulegen.