Gartenarbeiten im Februar

Gartenarbeiten und Krokusse im Februar
Krokusse begleiten die Gartenarbeiten im Februar Photo credits: Lifestyle4unique.com

Mit vielen Gartenarbeiten im Februar werden Sie jetzt nicht verwöhnt. Die ersten Hobbygärtner haben vielleicht schon mit der Aussaat auf der Fensterbank begonnen. Viele können es einfach nicht erwarten. Doch Vorsicht! Wenn Sie zu früh Tomatensamen aussäen, schießen diese in die Höhe. Keine gute Basis für eine Gemüsepflanze, die die Sonne liebt. Die Keimlinge benötigen mehr Licht als der Januar und Februar es geben mag. Chili, Paprika und Auberginen hingegen können schon im Februar ausgesät werden. Sie haben eine längere Wachstumsphase und benötigen dementsprechend Zeit. 

Tipp: Erste Auberginen, Kohlrabi und Kräuter aussäen. Wer Chili mag, bringt jetzt die Habanero-Samen in die Anzuchterde und stellt die Pflanztöpfe mit Deckel an die Fensterbank.

  • an frostfreien Tagen Knoblauch pflanzen
  • Artischocken, Frühlingskohl, Römischer Salat und Gartenkresse im Februar auf der Fensterbank aussäen

Wer im Spätsommer fleißig war, kann gerade jetzt Wintergemüse ernten. Rosenkohl und Grünkohl stehen hoch im Kurs und lieben nahezu die kalten Temperaturen. Um den wirklich intensiv würzig-süßen Geschmack zu entwickeln braucht der Rosenkohl sogar Minusgrade im Winter. Warten Sie also ruhig noch ein wenig ab und gönnen Sie dem Wintergemüse die Kälte.

Nur wenige Gartenarbeiten im Februar

Sofern jetzt noch Schnee auf Gemüsebeeten und Blumenrabatten liegt, haben Sie noch nicht viele Gartenarbeiten im Februar. Kleine Schneeglöckchen stecken ihre Köpfchen aus der Erde, und dort, wo es schon ein wenig wärmer ist, kommen auch langsam die Krokusse aus dem Boden. Genießen Sie die ersten Frühblüher, denn die Blühzeit ist kurz, dafür aber umso intensiver. Sofern Sie nicht vergessen haben, die Zwiebeln im Herbst einzusetzen. Alle anderen Pflanzen genießen noch die winterliche Ruhe. Deshalb wenden Sie sich Ihren Bäumen und Sträuchern zu. Die Witterungsverhältnisse können unterschiedlich sein, und solange Sie vor dem Austriebe die Äste kürzen, ist alles in Ordnung. Sehen Sie sich im Artikel der Gartenarbeiten im Januar an, wie in 50 Sekunden ein Baum geschnitten werden kann!

Wichtige Gartenarbeiten im Februar

  • Fruchtmumien von Obstbäumen entfernen, um Infektionen und Pilzkrankheiten vorzubeugen
  • Obstbaumschnitt ist bis zu -5 ° Celsius möglich 
  • Rosen schneiden
  • Frostrisse durch Weißen der Bäume oder Umwicklung vorbeugen 
  • sofern die Witterungsverhältnisse es zulassen: Gemüse wie Rettich oder Kohlrabi ins Frühbeet setzen

Zeit für Gartengeräte

Gartengeräte im Februar prüfen
Die To-Do Liste: Gartengeräte im Februar prüfen Foto: Pixabay.com

Kontrollieren Sie jetzt Gartengeräte. Die Schneidmesser des Rasenmähers könnten eventuell einen neuen Schliff brauchen oder müssen ausgetauscht werden. Die Holzstiele von Harke und Spaten genießen die Pflege mit Schmirgelpapier und etwas Holzöl. Somit wird das Holz nicht spröde, auch kleine Absplitterungen können geglättet werden.

Die Arbeit lohnt sich, wenn Sie bedenken, dass Sie Geld sparen, um neue Geräte zu kaufen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie sich teure Gartengeräte zugelegt haben, die eine Lebensdauer von vielen Jahrzehnten haben können.

Es ist doch einfach so: Mit jedem Jahrzehnt, das wir erreichen, schätzen wir traditionelle Werte und Qualität. Wir gönnen uns Hochwertiges, um lange davon zehren können. In jedem Sinne zählt Qualität vor Quantität. Der Leitspruch „Geiz ist geil“ ist absolut out. Keine Frage, Qualität zählt sich immer aus und daran sollten Sie beim nächsten Wechsel Ihrer Gartengeräte achten. Denn am Ende zahlen sich die weisen Worte: „Wer billig kauft, kauft zweimal.“ aus. An dieser Erfahrung kommt wohl niemand vorbei, der glaubt, die preisgünstige Wahl sei besser.

 

Weitere Aufgaben für Immergrüne und Kübelpflanzen

Die Immergrünen aber auch die Kübelpflanzen im Gewächshaus oder Kellereingang benötigen ein wenig Wasser. Gießen Sie nur an frostfreien Tagen und mäßig! Ab Mitte/Ende Februar können Sie an frostfreien Tagen Kübelpflanzen überprüfen und schon umtopfen. Anschließend bleiben sie weiterhin drinnen stehen. Die Nächte sind definitiv noch zu kalt. Und wenn Sie die neue Gartensaison gar nicht erwarten können, nutzen Sie jetzt günstige Angeboten für Pflanzen und Saatgut! Planen Sie die nächsten Monate im Voraus: