Italienischer Stil: Zitronen Hühnchen mit Salbei

Zitronen Huenchen mit Salbei gettoknowmykitchen
#Gettoknowmykitchen Zitronen Hühnchen mit Salbei © Lifestyle4unique

Anzeige

Ein einfaches, wie unglaublich köstliches Gericht. Gute italienische Zitronen spielen die Hauptrolle bei diesem Rezept mit Hühnchen. Die Zutaten sind übersichtlich und schnell besorgt. Eines sei gleich gesagt! Bitte ca. 2 1/2 Stunden einplanen! Denn dieses Rezept hat ein Geheimnis um als kulinarischer Genuss auf dem Teller zu landen …

Hühnchenschenkel mit Zitrone und Salbei für zwei Personen

Sie benötigen:

  • zwei Hähnchenschenkel Bio-Qualität
  • zwei mittelgroße, italienische Zitronen oder andere Zitronen in Bio Qualität
  • eventuell Guanciale di Suino – ein italienischer Backenspeck
  • einige frische Salbeiblätter
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Die Hähnchenschenkel waschen und trocknen. Vorsichtig die Haut lösen, dann innen und aussen salzen. Beiseite legen. Die Zitrone gut waschen. Die Schale bleibt dran und wird nicht abgeschnitten! Sie ist ein wichtiger Geschmacksträger.

Jetzt neu bei Lifestyle4unique #gettoknowmykitchen

Nun die Zitrone in 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Salbeiblätter können je nach Belieben ganz oder in kleine Stückchen geschnitten werden. Nun drei der Salbeiblätter unter die Haut des Schenkels legen, danach die Fläche mit zwei bis drei Zitronenscheiben füllen. Auch die untere Seite des Schenkels. Anschließend mit Olivenöl beträufeln.

Tipp: Wer den Geschmack noch toppen will, legt dünn die geschnittenen Scheiben des Guanciale di Suino in die Auflaufform aus Glas oder Keramik. Guten Tiroler Speck oder italienischen Speck mit würzigem Aroma sollte es sein.

Nun die Hähnchenschenkel in der Auflaufform platzieren. Wer es ohne Speck mag, gibt noch etwas Olivenöl hinzu oder ein paar geschnittene Scheiben frischer Kartoffeln. Nun zwei Blatt umweltfreundliches Kochpapier mit kaltem Wasser richtig nass machen und das Fleisch vollständig bedecken. So trocknet es nicht aus, es bildet sich eine natürliche Sosse mit viel Geschmack, ohne gleich wieder zu verdampfen.

Langsam kochen | Zartes, saftiges Fleisch mit einem Hoch an Aromen

Mein Hühnchen mit Zitrone kommt in den Backofen und wird ca. zwei Stunden bei maximal 120 ° Grad gebacken. Das hat einen einfachen Grund: Das Fleisch wird ungeheuer zart und saftig. Gleichzeitig verteilt sich der Saft der Zitronen langsam über und in das Fleisch … mmmmhhh, es ist ein Genuss! Sollte das Kochpapier zu trocken sein, einfach Esslöffelweise etwas kaltes Wasser darüber geben. Nach knapp zwei Stunden schauen, wie die Schenkel aussehen. Sie sollten jetzt schon etwas Farbe angenommen haben, auf dem Boden ist nun köstlicher Bratensaft.

Zitronen aus Italien sind besonders saftig. Photo credits: Free Photos |Pixabay

Für die letzten 20 Minuten den Ofen nun auf ca. 200 ° Grad stellen und das Kochpapier entfernen. Sobald die Haut knusprig ist, den Ofen ausstellen und fünf Minuten leicht auskühlen lassen. Mehr braucht das Zitronenhühnchen mit Zitrone und Salbei nicht.

Wer in Italien Urlaub macht, sollte sich ein paar Zitronen von der Amalfiküste oder Sizilien mitnehmen. Gerade im Sommer sind diese Zitronen unheimlich saftig und voller Geschmack. Salbei wiederum sollte wirklich in jedem Garten stehen. Ein Küchenkraut, auf das niemand verzichten sollte! Ich hoffe, Ihnen schmeckt mein Rezept aus der Rubrik #gettoknowmykitchen genauso gut wie mir!

Weitere interessante Artikel

Anzeige

Über Daniela 225 Artikel
Daniela Shams ist Journalistin, Autorin und seit 2015 die Herausgeberin des Online Magazins Lifestyle4unique.