fbpx
Ruhe finden, Ratgeber, Gelassenheit finden, lifestyle magazin

L4U Ratgeber: Wie Sie endlich wieder Ruhe finden!

In freundlicher Kooperation mit Audible.de

Die letzten Monate haben viel von uns gefordert. Selten gaben sich Anspannung und Sorge so intensiv die Hand wie in diesem Jahr. Längst haben wir die Grenzen des Erträglichen erreicht. Was die Psyche jetzt dringend braucht, ist Ruhe und Erholung.

Müdigkeit, unruhiger Schlaf und Antriebslosigkeit haben sich lautlos in den Alltag geschlichen. Sprechen wir darüber: Wie Sie innere Ruhe finden. Denn das ständige „unter Strom stehen“ hinterlässt Spuren: Von innerer Unruhe getrieben bis zu erhöhtem Blutdruck, Herzrasen oder Magenschmerzen

Im Alltag Ruhe finden: Sich von Stresssituationen lösen!

Wer innere Ruhe finden will, vermeidet tägliche Nachrichten. Es gibt wirklich nichts, was Sie jetzt verpassen könnten. Die Schlagzeilen des Tages sind immer auf negative News und somit Ihre Aufmerksamkeit gerichtet. Schalten Sie um auf einen guten, unterhaltsamen Film oder noch besser – lassen Sie den Fernseher einfach aus. 

Einfache Übungen um innere Ruhe zu finden

Sollten Sie unter Schlafstörungen leiden, ist es besser, auch den Computer mindestens zwei Stunden vor zu Bett gehen auszuschalten. Das Gehirn kommt nicht zur Ruhe solange Computer oder Handy laufen. Setzen Sie sich für eine halbe Stunde auf den Balkon oder in den Garten. 

Mit dem Blick in die Ferne (statt auf den Bildschirm) beginnt die Entspannung der Augen. Dies ist eine gute Übung um Ruhe zu finden, denn die Aufmerksamkeit lenkst Du nur auf den Atem. Wenn Dir dies schwerfällt, dann nimm eine geführte Meditation als Audio Datei zur Hilfe. Denn an nichts zu denken, kann manchmal schwer sein. Vor allem dann, wenn die Gedanken ständig kreisen. Eine geführte Meditation unterstützt Dich, ohne Ablenkung innere Ruhe zu finden.

Wichtig, um zur Ruhe zu kommen: Gedanken abschalten

Atme tief ein und langsam wieder aus. Jetzt ist der richtige Moment, um an nichts zu denken. Nur Du bist jetzt wichtig. Sobald ein Gedanke auftaucht, schiebst Du ihn sanft weg wie eine Wolke. Bleibe für eine Weile in diesem Augenblick. Geniesse ihn, wieder atmest Du tief ein und aus, ein und aus … 

Ruhe finden, innere Ruhe finden, Entspannungsübungen, Lifestyle Magazin
Foto von Natalie von Pexels

Es ist leicht, im Alltag Ruhe zu finden 

Diese einfache Übung kann man überall durchführen, zu jeder Tageszeit. Immer dann, wenn das Gefühl von Stress einsetzt, findest Du innere Ruhe, indem Du die Augen schliesst und Dich auf Deinem Atem konzentrierst. Schon nach kurzer Zeit wird bereits der Puls langsamer, die innere Ruhe setzt ein. Es ist gut möglich, dass Du plötzlich beginnst zu lächeln. Der Vorteil dieser Entspannungsübung liegt in der Einfachheit. Denn Du musst Dich nicht vorbereiten, noch brauchst Du Materialien. Du kannst in der U-Bahn sitzen, die Augen schliessen und Dich ganz bewusst entspannen um herunterzukommen.

Entspannung beginnt beim an nichts denken

Derzeit wird mehr als hitzig diskutiert. Doch es sind gerade diese Diskussionen, die zu innerer Unruhe führen. Es gibt nur eine Möglichkeit, dies zu verhindern: Geh den Streitereien aus dem Weg. Du wirst die Situation nicht verändern können. Und meist geht es ohnehin nur darum, den anderen von seinen Gedanken zu überzeugen. Verbringe stattdessen gemeinsame Zeit friedvoll. Wenn das nicht möglich ist, wartet sicher irgendwo eine Parkbank auf Dich, um zu entspannen. An nichts denken. Gedanken wie Wolken beiseite schieben. 

Innere Unruhe abstreifen und jeden Tag ein Stück mehr Ruhe finden

Lebe im Hier und Jetzt. Um Gelassenheit zu finden, musst Du Deine Mitte erreichen. Wer ständig an die Vergangenheit denkt oder von einer besseren Zukunft träumt, wird unruhig, zappelig und nervös. Die Kraft, Dein Leben zu gestalten, liegt in Dir. Geniesse ganz bewusst schöne Momente und erinnere Dich am Abend daran. Selbst kleinste Augenblicke sind wichtig. Wie warme Sonnenstrahlen Dich kitzelten, eine Umarmung mit einem lieben Menschen oder eine Tasse Deines Lieblingstees.

Die Gedanken abschalten – Eine erlernbare Übung, die leichter ist als gedacht

Ja, es erfordert etwas Übung, um nicht ständig an anstehende Aufgaben und Termine zu denken. Das ist richtig. Doch andererseits entsteht dabei grosse Unruhe. Sie hört nicht etwa am Abend einfach auf. Im Gegenteil, der Kopf arbeitet auch im Bett weiter – der Beginn von Schlafstörungen. Unterbrich diesen unangenehmen Kreislauf mit einer Fantasiereise oder der oben beschriebenen Atemübung. Lass Dich darauf ein, den Gedanken am Abend ein Ende zu setzen. Aufgaben sind liegen geblieben? Gut, dann lass sie liegen. Deine Gesundheit und Wohlergehen sind jetzt wichtiger.

Meditation, Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung sind ebenfalls sehr gut geeignet, um innere Ruhe zu finden. Bei Audible findest Du viele Anleitungen und geführte Entspannungsübungen. Schau, welche Übung Dich am meisten anspricht.

Hand aufs Herz: Wie sieht es mit Deinen Gefühlen aus?

Gibt es jemanden, mit dem Du in Streit bist, den Du wirklich hasst? Dann ist dieser Hass leider auch mitverantwortlich für die Unzufriedenheit in Dir.

Hass wirkt wie ein scharfes Schwert in Deinem Inneren

Du wirst Dich von diesem Gefühl lösen müssen, damit du endlich wieder innere Ruhe finden kannst. Es erfordert an erster Stelle die Bereitschaft, sich von diesen Gefühlen (und dem dahinter liegenden Streit) zu lösen. Es ist unwichtig, ob Du Recht hast oder Dir etwas Böses angetan wurde. Gut möglich, dass es ein langer Weg ist, Dich von Hass zu befreien. Je länger diese unangenehmen Gefühle in Dir gewachsen sind, umso länger kann es dauern.

Hass schadet nur Dir – Trenne Dich davon

Schau, wie gut und wie friedlich Du Dich während einer Entspannungsübung fühlst. Dort bist Du frei von negativen Gefühlen, glücklich und frei. Sobald wieder Hass in Dir aufsteigt, wirst Du bemerken, wie gefangen Du bist. Hier liegt ein Teil Deiner inneren Unruhe. Es liegt an Dir, diese abzustreifen. Entspannungsübungen, bei denen Du Dich nur auf Deinen Atem konzentrierst, helfen Dir dabei.

Nicht zuletzt hilft körperlicher Ausgleich sprichwörtlich „auf andere Gedanken zu kommen“. Geh mehrmals in der Woche laufen oder organisiere einen Tagesausflug zum Wandern. Wer körperlich ausgepowert ist, kommt geistig leichter zur Ruhe. Ich wünsche Dir viel Erfolg! Denn nichts ist schöner als in Harmonie von Körper, Geist und Seele zu leben.

Innere Ruhe finden: In 3 Punkten Ziele erreichen

  1. Stressauslöser vermeiden: Termindruck, am Abend am PC oder Handy, Diskussionen
  2. Entspannungsübungen oder geführte Meditationen
  3. körperlich auspowern

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten

interessante Beiträge zum Thema Gesundheit im L4U Magazin

Kunstausstellungen im Leopold Museum Wien

Reisetipps Mallorca

Sharing is caring!