Stressfrei von Berlin nach Potsdam

von Berlin nach Potsdam, Welcome Card Berlin onlin kaufen,
Das Neue Palais unweit vom Schloss Sanssouci Bild von Achim Scholty auf Pixabay

Anzeige

Wenn Sie einen Berlin Besuch planen, sollten Sie Potsdam keineswegs auslassen! Potsdam ist wundervoll, um dem bunten Treiben der Grossstadt zu entfliehen. Wenn auch klein finden Sie hier jede Menge interessanter Sehenswürdigkeiten. Allen voran natürlich das Schloss Sanssouci, das Neue Palais und die Pfaueninsel. Naturliebhaber werden den Schlosspark geniessen, und keine Sorge, diese wundervolle Gartenanlage in Sanssouci eignet sich zu jeder Jahreszeit. Denn die Wälder, Seen und Parks bieten immer reizvolle Anblicke. 

Von Berlin nach Potsdam ist es nur ein Sprung

Es sind nur maximal 60 Minuten. Schon erreichen Sie das kleine Juwel Potsdam. Und das mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln! Auch mit dem Auto sind Sie nicht schneller. Und wer heute umweltfreundlich reisen will, nimmt die Bahn. Ein wirklich grosser Pluspunkt für die Hauptstadt, denn mit den Öffentlichen sind Sie schnell unterwegs und umweltfreundlich.

Das wunderschöne Teehaus im Schlosspark von Sanssouci Bild von Peter Kraayvanger auf Pixabay 

Die Potsdamer Innenstadt ist aufwendig modernisiert, exklusive Geschäfte und Marken haben sich hier angesiedelt. Gleichzeitig liegt die Stadt im Potsdamer Wald- und Havelseengebiet. Bei einer Bootstour durch Potsdam lernen Sie die Stadt von einer ganz anderen Seite kennen. Als ehemalige Berlinerin kann ich Ihnen eine solche Fahrt nur empfehlen, denn der Anblick der Landschaften und schönen Villen, die hier stehen, ist einmalig. 

Wenn Sie ohne Auto nach Berlin anreisen, wählen Sie am besten die Welcome-Card ABC. Das „C“ steht für den äußeren Ring Berlins, das Potsdam mit einschliesst. Die Welcome Card Berlin ABC ist die günstige Variante, um mit Öffentlichen Verkehrsmitteln von Berlin nach Potsdam und zurück zu fahren. Eingeschlossen sind hier ebenso die Flughäfen Schönefeld und Tegel. Sofern Sie die Welcome Card ABC vor der Reise online kaufen, können Sie direkt vom Flughafen aus mit der Welcome Card die Öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. 

Wichtig für die Nutzung der Welcome Card bei Anreise vom Flughafen:

Wählen Sie die Variante „ABC“ der Welcome Card. Dann benötigen Sie kein Anschlussticket.

Mit dem gleichen Ticket fahren Sie von Berlin nach Potsdam. Vom Alexanderplatz fährt der RE1 nach Potsdam, die Fahrt dauert 30 Minuten. Alternativ nehmen Sie die S-Bahn. Erst die S5, Friedrichtstrasse umsteigen und dann in die S1 nach Potsdam. Diese Fahrt dauert ca. 60 Minuten. Eine Fahrt allein kostet 3,40 Euro (Stand August 2019) – sowohl für den Regionalzug als auch für die S-Bahn. Statt 7,80 Euro für hin und zurück lohnt sich bereits die Welcome Card für drei Tage mit einem Preis von 46 Euro. Zusätzlich erhalten Sie Ermäßigungen für viele Attraktionen und Museen in Berlin. 

Planen Sie Besuche in vielen Museen Berlin, dann …

… sollten Sie sich besser für den Berlin Pass entscheiden. Mit einem Preis von 99 Euro sind nicht nur die Öffentlichen Verkehrsmittel inklusive, sondern auch freier Eintritt in mehr als 60 Attraktionen. Dazu gehört die Nationalgalerie, das Pergamonmuseum, das Berlin Dungeon, LEGOLAND Discovery Centre, Madame Tussauds und viele andere. Eingeschlossen ist auch eine Spreefahrt. So lernen Sie Berlins Zentrum vom Wasser aus kennen. Aber schauen Sie sich die komplette Liste selbst an. Der Berlin Pass ist ohnehin für drei Tage gültig, bei der Auswahl auch wieder darauf achten, dass Sie die Option „ABC“ wählen, wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Berlin nach Potsdam fahren möchten. 

Kulinarische Highlights: Essen in Potsdam

Potsdam ist auch ein Juwel in puncto Lebensqualität. Sie können hier wunderbar essen gehen. Sowohl in der Innenstadt als auch in Nähe der Ausflugsziele gibt es zahlreiche erstklassige Restaurants. Eines davon ist das im Juli 2019 eröffnete Restaurant „Kongsnaes, Kaiserliche Matrosenstation Potsdam“. Mit Blick auf den Jungfernsee geniessen Sie hier die kulinarischen Köstlichkeiten des österreichischen Gastronom Josef Laggner. Einen Tisch in der Kaiserlichen Matrosenstation reservieren Sie unter +49 331 2004 7666

Anzeige

a

Wenn Sie französisch Essen gehen möchten, dann steuern Sie das Restaurant “Petite Pauline” im Holländischen Viertel von Potsdam an. Es erwartet Sie französische Landhausküche, die Sie in den Sommermonaten auf der grossen Terrasse geniessen. Selbstverständlich mit einem Blick auf die wundervolle Potsdamer Architektur.

Jetzt müssen Sie nur noch ein Hotelzimmer in Berlin buchen und schon beginnt die Vorfreude auf den nächsten Städtetrip. Sie wissen ja, “Ich hab noch einen Koffer in Berlin …”

Weitere interessante Artikel