Der 3-in-1 Tipp: Frühlingsblüher im Schatten pflanzen

Frühlingsblüher im Schatten, Gartengestaltung
Endlich kommen Farben in den Schatten! | © Daniela Shams

Last Updated on 19. August 2020 by Daniela

Pläne zur Gartengestaltung langfristig umsetzen

Gartenfreunde stehen zuweilen vor grossen Herausforderungen und stellen sich die Frage: Welche Stauden oder Blumen kann ich den den Schatten pflanzen? Durch hohe Hecken oder eine Mauer entstehen häufig dunkle Bereiche im Ecken, die von der Sonne wenig geküsst werden. Oftmals werden sie zu Unrecht vernachlässigt, weil man das Gefühl hat, diese dunklen Ecken wären weit weg vom Haus. Und so bleiben die Frühlingsblüher im Schatten vernachlässigt. Ändern wir das durch nachhaltige Gartenarbeiten, die viel Freude bringen!

1. Schatten finden

Sobald solche Problem-Ecken im Garten gestaltet werden, ändert sich die Perspektive. Denn mit den frischen Farbtupfern bekommt der Garten Tiefe und wirkt grösser. Deshalb sind Frühlingsblumen vor allem auch für grosse und kleine Gärten mit Schattenplätzen interessant. 

Gedeihen Frühlingsblüher im Schatten?

Die Gartensaison beginnt mit Schneeglöckchen, Winterlingen und Krokussen. Mit einer intelligenten Pflanzung sorgen Sie dafür, dass Sie lange Zeit mit frischen Blüten verwöhnt werden. Während die Schneeglöckchen sich vor allem im letzten Schnee wohlfühlen, strecken die niedlichen gelben Winterlinge bald ihre Köpfchen heraus. Dann, zwischen März und Mai verwöhnen uns die blauen Traubenhyazinthen. Sie sind Alleskönner, denn sie gedeihen sowohl im Vollschatten als auch in der Sonne. 

Frühlingsblüher im Schatten pflanzen, den Garten nachhaltig gestalten
Anemonen sind einfach zauberhaft. | Photo by Annie Spratt on Unsplash

Es ist so leicht, Frühlingsblüher im Schatten zu geniessen!

Mit lieblichen Blüten beginnen Anemonen ihre Blütezeit im April und blühen, und blühen, und blühen. Bis in den Oktober hinein. Mit unterschiedlichen Farben von Weiss, Dunkelrot, Lila und Blau sorgen sie für Abwechslung und eignen sich sogar für die Vase. Da Schattenplätze oft vernachlässigt werden, bietet es sich an, solche einfachen Blumenzwiebeln zu setzen, die von allein wachsen und keine grössere Pflege benötigen. Die Anemone wünscht sich jedoch wenigstens einen halbschattigen Standort. Ein paar Stunden Sonne am Tag wären also wichtig. Genauso wie Narzissen, die es in unzähligen Varianten gibt. Auch sie begnügen sich mit Halbschatten. 

2. Boden bearbeiten

Die hier vorgestellten Frühlingsblüher wachsen im Halbschatten bis Schatten. Darüber hinaus eignen sie sich sehr gut zum Verwildern. So wächst die Blumenwiese von Jahr zu Jahr an, ohne dass Sie viel dazu tun müssen. Voraussetzung für gutes Wachstum und Nachhaltigkeit ist immer ein gesunder, guter Boden.

Nachhaltige Gartenarbeit auch bei Frühlingsblühern

Je nach Situation sollte das Erdreich einmalig vorbereitet werden. So finden Blumenzwiebeln ideale Bedingungen, um zu wachsen und sich zu vermehren. In jedem Fall müssen Sie Staunässe vermeiden, denn dadurch würden die Blumenzwiebeln verfaulen. Und das haben wir bei nachhaltiger Gartenarbeit gar nicht im Sinn. Sollte der Boden zu feucht sein, bietet sich an, ein Drainagevlies einzuarbeiten. Solche Tools sind zur Bodenentwässerung sehr gut geeignet und benötigen nur einen einmaligen Arbeitsschritt. Trockene, sandige Böden hingegen profitieren mit einem Bewässerungsvlies, indem die Feuchtigkeit erhalten bleibt.

Deshalb hier ein kurzer Überblick für Frühlingsblüher im Schatten

Sandiger Boden

mit dicker Schicht halb verrottetem Kompost versorgen. Einmal jährlich (im Herbst) mit Humus oder Langzeitdünger versehen

Schwerer Lehmboden

eine dicke Drainageschicht anlegen, um Staunässe zu vermeiden

zusätzlich eine Mischung aus Sand und halb verrottetem Kompost auf die Drainage legen, im Lehmboden bieten sich eventuell Pflanzschalen für die Blumenzwiebeln an

3. Frühlingsblüher für Schattenplätze auswählen

Diese Gartenarbeit erledigen Sie am besten im Herbst, bevor die Blumenzwiebeln in den Boden kommen. Das Ziel ist, einen lockeren Boden zu erhalten, der weder zu trocken noch zu nass ist. Langfristig erreichen Sie dies mit gutem Kompost, idealerweise auch mit halb verrottetem Kompost. Denn die Grünabfälle geben Nährstoffe an Blumenzwiebeln ab und spenden notwendige Feuchtigkeit. 

Januar / Februar

März

April

Schneeglöckchen, Winterlinge

Märzenbecher, Krokus, Traubenhyazinthen

Anemonen, Narzissen

Sie benötigen für diese Arbeiten folgende Gartengeräte. Denken Sie an Qualität und das Sprichwort: “Wer billig kauft, kauft zweimal.” Nachhaltigkeit beginnt bei hochwertigen Produkten, die viele Jahre bei Ihnen bleiben.