Endlich! Der Video Course Maker – Das neue WordPress Plugin

Video Course Maker
Foto: Video Course Maker

Kennen Sie schon Video Course Maker? Ich bisher auch nicht, denn er feiert heute, am 7.12. erst seine weltweite Eröffnung. Jeder Blogbetreiber sucht nach Einnahmequellen für seine Webseite. Gleichzeitig verändern sich die Trends der Besucher. So ist das Video heute zur Nummer 1 der Verkaufshits im Internet geworden. Bisher war es jedoch sehr umständlich, Videos in einem Course zu verkaufen. Der Video Course Maker vereinfacht nun das Problem. Die Lösung heißt: Ein neues WordPress Plugin, das die Bereitstellung von Videos zum Verkauf enorm vereinfacht.

Worum geht es beim WP Plugin Video Course Maker?

In erster Linie werden die hergestellten Videos gebündelt und in einem eigenen Mitgliederbereich neuen Besuchern und Kunden bereitgestellt. Das Plugin erscheint im Backend von WordPress und wird hier ohne jegliche Programmierung eingestellt. Wie kommt der Video Course Maker in den Backend Bereich? Ganz einfach:

  1. Es wird ein Kurs angelegt
  2. Hinzufügen des Lizenzmanagers
  3. das Plugin downloaden
  4. den Vimeo Player individuell einstellen und
  5. ab sofort Videokurse erfolgreich verkaufen.

Simply: Monetarisierung durch Videokurs auf Webseiten

Damit sich Besucher den Videokurs anschauen können, müssen sie sich, ähnlich wie in einem Online-Shop anmelden. Danach können sie sich die jeweiligen Videos kaufen und ansehen. Eine perfekte Monetarisierung für alle Blogger, die bisher in mühevoller Arbeit Mitgliederbereiche und ähnliches erstellen mussten! Somit ist es möglich, die Einnahmequelle von Videos regelmäßig zu erhöhen. Der Video Course Maker basiert auf allen Vimeo Videos.

Videokurs für den direkten Verkauf

Doch nicht nur Blogger profitieren vom Video Course Maker. Auch mittlere oder große Unternehmen können sich das WordPress Plugin zu Nutzen machen und ihre Produkte verkaufen. Wer auf noch höhere Umsätze durch Videos setzt, stellt seine Videokurse auf Digistore24 ein und bietet hier seine Produkte an. Wichtig für jeden Webseitenbetreiber: Es sind keine Programmierkenntnisse notwendig, die bisher eine große Hürde für den Verkauf darstellten. Damit ist jetzt Schluss, denn der Videocourse Maker wird genauso gehandhabt wie jedes andere Plugin. Jetzt werde auch ich mir Gedanken über Videos in meinem Blog machen. Hier noch einmal kurz erklärt, wie der Videocourse Maker funktioniert.