wer ist paypal

Wer von PayPal abhängig ist, wird vielleicht abgehängt

Wer PayPal nutzt, hatte vielleicht schon Ärger mit dem Unternehmen. Entweder weil eingezahltes Geld “eingefroren” wurde oder weil permanent versucht wird, an persönliche Daten heranzukommen. Doppelte Abbuchungen, kein Login möglich, Kontoeinschränkungen. Die Liste der Ärgernisse auf PayPal ist lang und geht bis hin zur Kontosperrung unliebsamer Kunden, insbesondere wenn die als alternative Medien auftreten und von ihren Lesern unterstützt werden.

Wer ist Paypal wirklich?

Hier in Europa im speziellen Deutschland ist PayPal sehr beliebt und wird häufig benutzt. In erster Linie wohl aus Bequemlichkeit, weil es ja alle benutzen. Doch was hinter dem Unternehmen steckt, dessen Mitbegründer der freiheitsliebende Elon Musk ist, klingt eher fragwürdig. Denn was in Amerika längst bekannt ist, liegt in Europa noch arg im Dunklen. Paypal arbeitet mit politischen Gruppierungen zusammen, die links der Leitlinie zu finden sind. Das an sich wäre überhaupt kein Problem. Jeder soll glauben, woran er möchte. Doch wenn ein Finanzdienstleister Einschränkungen auslöst oder gar Konten aus ungenannten Gründen sperrt bzw. einfriert, ist es vorbei mit Unabhängigkeit.

Um zu verstehen, was passiert, muss man wie so oft, etwas tiefer graben. Schon im letzten Jahr wurde ich auf eine Notiz von Übersee aufmerksam, die besagte, Paypal würde mit linksgerichteten Organisationen zusammen arbeiten. Nach dieser Recherche legte ich meinen PayPal Account auf Eis.

Was haben Silicon-Valley, Tech-Giganten und Paypal gemeinsam?

Im Silicon-Valley haben sich die grossen Tech-Giganten zusammengeschlossen und die Anti-Defamation League (ADL) gegründet. Diese hat das Ziel, Inhalte von Webseiten zu überprüfen, kontrollieren und entscheiden letztendlich auch (zumindest teilweise), was Menschen lesen dürfen, welche Inhalte sie lesen und ob sie ihre unabhängigen Medien finanziell unterstützen.

Im letzten Jahr wurde dann bekannt, dass sich diese Partnerschaft nach links ausweitet. Denn auch Google stieg über einen unauffälligen Umweg in diese Zusammenarbeit ein. Die ADL arbeitet demzufolge mit einer britischen Firma Moonshot CVE zusammen. Diese wiederum leitet Internetuser von Webseiten weg, die angeblich “gewalttätigen Extremismus” fördern. Wie wir bereits wissen, haben sich die Linien und Definitionen von Hass, Meinung, Mann und Frau völlig verschoben, sodass theoretisch jeder extremistische Züge haben kann.

Doch interessanter ist, dass es PayPal war, der ADL gebeten hat, Kriterien festzulegen, die als “extremistisch” eingestuft werden. Diese Einstufung war die Basis für Folgeschritte im Zahlungsverkehr, nämlich dann, wenn Paypal Kundenkonten schliesst und sich dieses Recht über geänderte AGB´s gesichert hat.

Wer ist ADL?

In Amerika ist ADL schon länger bekannt. Als Organisation, die sich der Bekämpfung des Antisemitismus und der Wahrung grundlegender Bürgerrechtsprinzipien verschrieben hat, mag dies oberflächlich nicht alarmierend erscheinen. Über mehrere Umwege wie Jonathan Greenblatt, der zum Arm der progressiven Bewegung im Team Obama gehörte, entwickelte sich ADL zum erbitterten Feind der Konservativen.

Laut Fox News “hat das Center for Security Policy letzten Monat (Juli 2021) in einem Artikel Bedenken gegen das Unternehmen geäussert und hervorgehoben, dass die Geschäftsführerin von Moonshot CVE, Vidhya Ramalingam, als Führungskraft im Europa-Programm der Obama-Stiftung tätig war.

Verstehen wir uns nicht falsch. Die gemeinnützige Arbeit für Frauen, für Menschenrechte etc. hat ihre Berechtigung und ist gut. Alarmierend ist jedoch der Zustand, dass sobald sich ein George Soros einmischt und finanziell “unterstützt”, er sich solche Organisationen zu eigen macht um sein Weltbild zu formieren.

Sie hat Verbindungen zu anderen linksgerichteten Organisationen und ein Papier verfasst, in dem finanzielle Unterstützungen durch die Open Society Foundation (an die ADL) bestätigt wurde.” Da sind wir also wieder. Unsichtbare Schwerter, die seit Jahrzehnten in den USA geschwungen werden und auch weltweit aktiv sind, um Politik zu beeinflussen. Und Soros kein Geheimnis daraus. “Englische Bank geknackt”, “Mauerfall ausgelöst” sind nur zwei seiner bekannten Aussagen, mit denen er sich rühmte, die europäische und globale Politik mitgestaltet zu haben.

Problematisch an der Paypal – ADL Geschichte ist fehlende Transparenz

Google-Führungskräfte, die bei einer Anhörung im Kongress befragt wurden, hatten keine Erklärung die verwendeten Algorithmen, um extremistische Hass-Webseiten zu identifizieren. Auch Moonshot und die ADL haben sich geweigert, sich dahingehend zu äussern. Niemand, der an diesem Programm beteiligt ist, ist bereit, über Details der verwendeten Algorithmen zu sprechen.

Die Partnerschaft zwischen PayPal und der ADL hat noch eine Steigerung. Denn im Rahmen des Programms hilft die ADL PayPal dabei, Finanznetzwerken den Dienst zu verweigern, die nach Ansicht der ADL “Extremismus und Hass” unterstützen oder “gefährdete Gemeinschaften” gefährden. Auch hier sagt die ADL nicht, wie sie ihre Entscheidungen treffen wird. Man muss keine Sympathie für Extremisten haben noch politische Ansichten, um zu verstehen, dass hier das Risiko einer globalen Willkür besteht. Beschämend daran ist, dass es jene sind, die die Demokratie und die Freiheit verteidigen wollen, sich im Umkehrschluss jedoch als grössere Bedrohung des freiheitlichen Denkens entpuppen könnten.

Quellen:

close
mit dem Zug durch Europa

Komm mit mir!

Erfahre als Erste, wann und wohin die Reise mit dem Zug durch Europa führt.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

mit dem Zug durch Europa