Neue Reiseziele in Europa entdecken: Wien besuchen

Reiseziel Wien
Im Wiener Café sitzen Foto: Pixabay.com

Wien besuchen, der Klassiker unter den Reisezielen. Während die 20er und 30er Generation die hippen Orte der Welt sucht, wagt sich die Generation 40+ an klassische Reiseziele heran. Und siehe da: Nicht weit weg und ideal für einen spontanen Wochenendausflug steht Wien schnell auf der persönlichen Liste der schönsten Orte, die es zu besuchen gilt.

Wien: Am Anfang steht die Reisekasse

Der Besuch von Museen, Cafés und Theater beansprucht das Budget. Zusätzlich kommen die Fahrtkosten innerhalb der Stadt hinzu. Günstiger wird der Aufenthalt in Wien mit der Wien-Karte. Wählen Sie in diesem Falle die rote Wien-Karte, sie enthält die freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der Stadt. Zur Wahl steht die Karte für 24, 48 oder 72 Stunden. Spontanreisen nach Wie für ein Wochenende bleiben im finanziellen Rahmen. Dann besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt mit all ihren Vorteilen.

Anzeige

Wien ganz spontan geplant

Ein Wochenende in Wien ist zeitlich begrenzt. Wer als Wien klassisch erleben will, wählt die Gloriette und den wunderschönen Schlossgarten. Dieses prächtige Bauwerk aus dem Jahr 1775 liegt im Schlossgarten vom Schloss Schönbrunn. Malerisch, die 20 Meter hohe Aussichts-Terrasse! Verschwenderisch schön und absolut hinreißend. Planen Sie den Sonntag Vormittag für einen Besuch ein, denn vormittags gibt es hier köstlichen Brunch mit Live Musik. Einziger Nachteil: Um hier einen Platz für das fürstliche Café zu bekommen, müssen Sie wenigstens vier Wochen vorher einen Tisch bestellen! Hier finden Sie die Adresse, um die Reservierung für das Café Gloriette vorzunehmen. 

Andererseits wählen Sie das Café, das direkt im Schlossgarten liegt und seine Gäste mit typischen Wiener Mehlspeisen verwöhnt. 

Öffnungszeiten der Gloriette in Wien

April – Juni: täglich von 9.00 – 18.00 Uhr

Juli – August: täglich 9.00 – 19.00 Uhr

September: täglich 9.00 – 18.00 Uhr

Oktober: täglich 9.00 – 17.00 Uhr

Eintrittspreis: Pro Person 2,50 Euro – Vorteil mit der Wien-Karte

Der genannte Eintrittspreis von 2,50 Euro gilt für die Aufsichtsplattform auf der Gloriette. Von oben können Sie den gesamten Schlossgarten mit Schloss Schönbrunn betrachten. Alternativ bleiben Sie einfach einige Meter weiter unten und haben eine ebenso traumhafte Aussicht. 

Wien besuchen ohne Kaffeehaus? Undenkbar!

Wien besuchen bedeutet natürlich auch, ein Stück der weltberühmten Sachertorte und einen Kaffee zu genießen. In der Tat gehören die Wiener Kaffeehäuser nunmehr auch zum UNESCO-Kulturerbe. Wenn Sie also in der Altstadt von Wien spazieren gehen, gehen Sie doch in das überaus charmante Café Central in der Herrengasse. Hier tranken schon Legenden wie Arthur Schnitzler oder Adolf Loos ihre Heißgetränke. Genießen Sie hier typische Mehlspeisen und sanfte Klaviermusik.

Öffnungszeiten Café Central in Wien

Montag – Samstag 7.30 – 22.00 Uhr

Sonntag 10.00 – 22.00 Uhr

Feiertags 10.00 – 22.00 Uhr

tägliche Klaviermusik 17.00 – 22.00 Uhr

Außerdem sehr sehenswert, wenn Sie Wien besuchen:

Die Spanische Hofreitschule

Der einzige Ort auf der Welt, an dem die klassische Reitkunst der hohen Schule bewahrt wird. Zu sehen ist die tägliche Morgenarbeit mit den Lipizzanern. Erleben Sie das Training mit diesen wundervollen Pferden hautnah. Die Morgenarbeit und Vorführung der Spanischen Hofreitschule findet Dienstags bis Sonntags um 10.00 Uhr statt.

Eintrittspreis: Erwachsene zahlen 44 Euro, Senioren ab 65 Jahre 29 Euro. Mit der Wien-Karte erhalten Sie einen Vorteil von 13% bzw. 20 %.

Auf den Spuren der Kaiserin Sisi:

  • Das Schloss Schönbrunn
  • Die Hofburg mit dem Sisi Museum
  • Die Kaiserliche Wagenburg
  • Die Ruhestätte der Kaiserin Sisi: Die Kaisergruft
Vorteile mit der Wienkarte
Mit der Wienkarte Vorteile nutzen!

Lassen Sie sich auch vom Hundertwasser-Haus in Wien, der Wiener Karskirche oder dem Prunksaal der Nationalbibliothek inspirieren. Es kommt ganz auf Ihren individuellen Geschmack an, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Wien besuchen. Immer wieder praktisch: Die Wien-Karte erhalten Sie für 24, 48 oder 72 Stunden. Ideal für ein wundervolles Wochenende in Wien. Angeboten werden mehr als 210 Ermäßigungen sowie die freie Fahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch eine Stadtrundfahrt durch Wien ist mit der Wien-Karte möglich.

Ein weiteres, wenn auch ziemlich teures Highlight ist eine Fahrt mit dem Fiaker in Wien. 55 Euro für 20 Minuten und Sie sitzen in einer der eleganten Kutschen und werden durch die historischen Straßen von Wien kutschiert. 

 

Weitere Ideen für Spontanreisen oder Kurzreisen: