24. Juli 2024 Ihr unabhängiges Lifestyle Magazin L4U
1 x 1 der hundeernährung

Das 1 x 1 der Hundeernährung oder …

… was junge Hundehalter wissen sollten

In freundlicher Kooperation mit Tales and Tails 

Hunde sind in erster Linie Tiere, die ihren Ursprung in der Natur haben. Sie tragen in sich den Drang nach Bewegung und gutem Futter. In unserem 1 x 1 der Hundeernährung erfahren Sie, warum Trockenfutter nicht immer die beste Lösung ist und welche Alternativen sich anbieten, damit der Hund ein Leben lang gesund bleibt. 

Hund und Mensch – Was ist geschehen?

Die Nähe zwischen Mensch und Hund ist im Laufe der Jahrhunderte zusehends gewachsen, was seine Vorteile aber auch Nachteile hat. Während der Haus- und Hütehund in vergangenen Jahrhunderten in einer für ihn gebauten Hütte lebte, macht er es sich heute gern auf dem Sofa bequem. Die Symbiose zwischen Mensch und Hund wird nicht zuletzt auch durch das innige Verhältnis deutlich. Der Hund als Haustier ist anpassungsfähig für das Zusammenleben mit dem Menschen, während Tierhalter die verantwortungsvolle Aufgabe haben, dem Hund eine ausgewogene Ernährung anzubieten. 

Qualität geht beim Essen und Hundefutter vor 

Denn für beide gilt die gleiche Botschaft: Eine gesunde, ausgewogene Ernährung trägt den grössten Teil zur Gesunderhaltung bei. Industriell gefertigte Produkte sind meist zu fett und zu stark gewürzt. Die Dose Eintopf für das Herrchen zählt deshalb nicht zu den Bestandteilen einer gesunden Ernährung. Gleiches gilt für die Dose Hundefutter, auch hier finden sich zu viele Geschmacksverstärker und minderwertiges Fleisch. Beide sollten daher zu hochwertigen Lebensmitteln greifen, ganz im Sinne von „Qualität vor Quantität“. 

das 1 x 1 der hundeernährung oder …
das 1 x 1 der hundeernährung oder …

Fotoquelle: Tales & Tails

Wenn es dem Tier schmeckt, wird er durch seinen Appetit sicherlich zeigen können, ob es für ihn in die Kategorie „bestes Nassfutter für Hunde“ fällt. Nicht zuletzt spielt auch bei den Hunden eine abwechslungsreiche Ernährung eine grosse Rolle. Wird das Futter hin und wieder gewechselt, bleibt auch der gute Geschmack der Tiere erhalten. Sehr viele Tiere geniessen Nassfutter mit natürlichen Inhaltsstoffen und einer guten Portion Fleisch. Hundehalter sollten daher auch darauf achten, wie der Vierbeiner die angebotene Nahrung verträgt. Bei leicht verdaulichem Nass- oder auch Trockenfutter bleiben die Tiere in der Regel agil und haben keinerlei Beschwerden mit der Verdauung. 

Wie bleibt der Hund lange gesund?

Praktisch, schnell und unkompliziert soll es sein. Die tägliche Hundenahrung mag günstig sein, aber ist sie auch gut für ihn? Denn zu häufig landet Trockenfutter im Fressnapf, was je nach Sorte einen viel zu hohen Getreideanteil hat. Es ist also nicht verwunderlich, wenn auch Hunde mittlerweile an typischen Zivilisationskrankheiten leiden, die beim Menschen begannen. Mit Rheuma, Arthritis, zu hoher Blutdruck und selbst Diabetes sind die Vierbeiner häufig auch Patienten in der Tierarztpraxis. 

Der Grund für diese Zivilisationskrankheiten: Falsche Ernährung in Kombination mit nicht ausreichender Bewegung. Was dem Menschen bereits in hoher Quantität schadet, gilt auch für den Hund. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Industrieprodukte nicht wirklich klar deklariert sind. Die Zutatenlisten sind unübersichtlich und / oder enthalten zu viele ungesunde Inhaltsstoffe. Neben Getreide sind es vor allem auch Füllstoffe, die in der Tiernahrung nichts zu suchen haben. 

Das 1 x 1 der Hundeernährung ist eine gute Mischung von Gemüse, Fleisch und Fisch. Im besten Falle gewöhnt man schon die Welpen vom ersten Tag an eine Mischung aus Trocken- und Nassfutter. In einer ausgewogenen Ernährung, bei der das Futter speziell auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt ist, entstehen keine Zivilisationskrankheiten wie Diabetes. 

Jedes Leckerli für ein tierisches Hundebedürfnis

Leckerlis spielen beim 1 x 1 der Hundeernährung natürlich eine grosse Rolle. Zuerst sollte der Zweibeiner verstehen, dass nicht jeder freundliche Akt des Hundes mit einem Snack belohnt werden muss. Und dann wäre da noch die Auswahl. Ja natürlich, geht es nach der Nase des Hundes, würde jedes noch so kleine Leckerli genüsslich verspeist werden. Aber ist das gesund? Wenn Herrchen schon einige, wenige Kilo zu viel auf den Rippen hat, muss dem lieben Hund nicht dasselbe Schicksal ereilen. Viel besser ist die Variante, wenn sich beide gut ernähren, um gesund und fit zu bleiben. Für den Hund gibt es als Belohnung ein Fisch Leckerli, für den Besitzer eine kalte Schorle oder eine kalte Fruchtschale. Tales and Tails hat ein beeindruckendes Sortiment an Fisch Leckerlis entwickelt, die sich für junge Welpen bis zu ausgewachsenen Hunden eignen.

Die drei wichtigsten Punkte im 1 x 1 der Hundeernährung

  1. Hochwertiges Futter bestehend aus Fleisch, Fisch und Gemüse
  2. Tägliche Bewegung, Hund und Mensch sollen sich auspowern!
  3. schmackhafte Leckerlis nur ab und an geben

Denn es gilt Übergewicht zu vermeiden! Sowohl Hund als auch sein Besitzer leiden früher oder später daran. Es müssen nicht zwingend sofort Krankheiten auftreten, aber allein die Beweglichkeit von Zwei- und Vierbeinern wird durch Hüftspeck eingeschränkt. Wieviel schöner ist es doch, wenn sich beide bei ausgedehnten Spaziergängen verausgaben, um zufrieden wieder zu Hause anzukommen? Denn Bewegung fordert Körper und Seele gleichermassen. Genau diese Harmonie und innere Balance, sind das Schlüsselgeheimnis für ein gesundes Hundeleben, von dem auch der Mensch profitiert. Für ein glückliches, gemeinsames Leben. 


Zum Unternehmen Tales and Tails

Tales & Tails ist ein, von drei jungen Frauen gegründetes Unternehmen aus Deutschland. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, hochwertiges Katzen- und Hundefutter ohne künstliche Zusatzstoffe herzustellen. Der Name „Tales & Tails“ ist als Wortspiel zu verstehen und bedeutet so viel wie „Geschichten & Schwänzchen“. Denn die drei Frau unterstützen auch Tiere, denen es weniger gut geht, erzählen ihre Geschichte und tragen so ein klein wenig zu ihrem Wohlergehen bei. Deshalb geben sie von jedem verkauften Produkt eine Spende an verschiedene Tierschutzprodukte. Wer sich entschliesst, bei Tales & Tails zu kaufen, unterstützt deshalb automatisch auch die Tierwelt. 

Das angebotene Katzen- und Hundefutter wird sorgfältig ausgewählt. Im Vordergrund stehen die Bedürfnisse der Tiere. Denn ein junger Welpe benötigt andere Vitalstoffe als ein Kater, der schon in die Jahre gekommen ist. Besonders hervorzuheben ist, dass die Tales & Tails Produkte ohne Getreide, Zucker oder Geschmacksverstärker zusammengesetzt sind. Ebenfalls nicht hinzugefügt werden künstliche Farbstoffe oder Konservierungsmittel. Im Sortiment stehen Nass- und Trockenfutter in unterschiedlichen Abpackungen von einer Dose bis zu 12 Dosen, auch als Abo mit Spareffekt für den regelmässigen Online Einkauf von Hundefutter.

Wer die Tales & Tails Produkte noch nicht kennt, greift zu günstigen Probierpaketen und findet hier sicherlich auch noch die ein oder andere sinnvolle Überraschung für den Hund. Die Lieferzeit beträgt 1 – 2 Tage, ab einem Einkaufswert von 29 € ist der Versand gratis.