Google Update zeigt sich mit eigenen Gespenstern

Pünktlich zu Halloween verschreckt Google die Seo-Welt

Google Halloween Update, Seo Tool, Geld im Internet verdienen
Das Google Halloween Update versetzt Webseitenbetreiber in Angst und Schrecken Photo by rawpixel on Unsplash

… und zeigt einmal mehr, wie mächtig der Suchmaschinenriese ist.

Irgendetwas kündigte sich schon seit August 2018 an. Ständige Wechsel von Rankingpositionen, Verluste und Gewinne. Ein von Google bestätigtes Core-Update fand bereits am 1. August statt und wurde von einem weiteren (nicht bestätigten) am 24. August ergänzt. Zwei weitere Update dann am 7. und 11. September 2018. Wer regelmäßig seine Besucherzahlen bei Analytics oder einem anderen Seo-Tool überprüft, wird spätestens hier bemerkt haben, dass irgendetwas im Busche ist. Nur zehn Tage später gibt es wieder Tumult, internationale Seo-Sensoren schlagen erneut am 21. September aus, um das gleiche nur eine Woche später zu wiederholen. Auch da Update vom 27. September 2018 wird von Google bestätigt. All diese Updates haben natürlich deutliche spürbare Signale hinterlassen. Extrem gesunkene Besucherzahlen, geringe Klickraten natürlich verbunden mit Einnahmeausfällen.

Betroffen vom Medic-Update im August waren bereits sehr viele Webseiten, die medizinische Themen behandeln. Sixtrix hatte hier berechnet, dass ca. 56 Prozent großer Domains signifikante Veränderungen im Sichtbarkeitsindex um 5 Prozent hatten. Das klingt für den Laien vielleicht gering, ist in Bezug auf erste Rankingpositionen jedoch ein Super-Gau.

Aufatmen von der Serie von Google Updates? Keine Spur!

Denn jetzt ging es erst richtig los! Die Seo-Welt war völlig verunsichert und blickte weiter auf das Geschehen. Tatsächlich ging es weiter wie bei einem Erdbeben: 4. Oktober unbestätigtes Update, 8. Oktober wiederholt unbestätigt, ein weiteres Mal! Am 16. Oktober wieder enorme Veränderungen, Seo-Spezialisten stehen Kopf und verstehen die Welt nicht mehr. Doch vielmehr betrifft es nicht nur große Webseiten, die seit vielen Jahren auf dem Markt sind. Betroffen auch die vielen kleinen Seiten, die Nischen aufgebaut haben und nun innerhalb weniger Tage massenhafte Positionen verloren. Gemunkelt wurde bereits von einem „Nischen-Update“. Es meldeten sich viele Nischen-Betreiber, die massenhaft erste Positionen verloren. Und der Spuk hatte noch kein Ende.

Supergau: Das Hallowee n-Update von Google lässt nahezu alle Ranking zusammenbrechen

Anzeige

Pünktlich zum 31. Oktober dann ein weiteres Update. Schon binnen weniger Stunden als Halloween-Update bekannt, schlug es erneute Wellen. Jetzt waren Webmaster auf der ganzen Welt so richtig sauer. Auf bekannten Seo-Tools wie dem Monitoring von Xovi sind solche Veränderungen gut zu erkennen. Die eigenen Keywords und Ranking können hier jedoch nicht nur beobachtet, sondern zur Verbesserung der Webseite genutzt werden. All jene, die Geld im Internet verdienen möchten, werden ohne eine Analyse ihrer Beiträge nicht auskommen. Niemand kommt am Suchmaschinengigant Google vorbei. Man muss Google nicht mögen, aber die Rankingposition der eigenen Webseite ist nunmal ausschlaggebend für den heutigen und zukünftigen Umsatz.

Start-Ups brauchen vom ersten Tag gute Analyse-Tools!

Ein gutes Seo-Tool sollten vor allem Start-Ups und Gründer nutzen. Die Kosten für ein aussagekräftiges Tool belaufen sich von ca. 40 Euro bei Seobility oder 100 Euro bei Xovi. Beide Tools sind gut, unterscheiden sich jedoch in der Tiefe und den Details der Informationen. Wer erst einmal Seo verstehen will, wird mit Seobility für den Anfang besser fahren. Wer bereits Erfahrungen hat und jetzt zielgerichtet vorangehen will, ist bei Xovi besser aufgehoben. Letzten Endes ist es natürlich auch eine Kostenfrage. Wer Kapital zur Hand hat, ist mit der Investition von 100 Euro gut beraten. Xovi gibt hier in Bezug auf Positionen, Keywords und Ranking jede Menge Input. Ebenso Seobility, jedoch nicht ganz so detailliert, was für den Einsteiger von Seo durchaus Sinn macht. Wer Seo selber machen will, hat mit Seobility einen guten Partner für das erste Jahr. Wer bisher noch nicht erfolgreich ist mit dem Geld verdienen im Internet, sollte sich unbedingt die Google Richtlinien für Webseiten durchlesen. Die Realität zeigt, dass selbst Webseitenbetreiber, die schon jahrelang an ihrer Domain arbeiten, diese durchaus wichtigen Richtlinien nicht kennen. Der wichtigste Abschnitt hier ist „Your Money your Life“ und beschreibt schon im Titel, worum es geht. Mit einem kurzen Test bei Semrush können Sie auf einem ersten Überblick schnell erkennen, wie Ihre Webseite rankt. 

Partner

Auch Anfang November ist der Spuk des vermutlich grössten Google Updates noch nicht vorüber. Denn Stillstand der Positionen ist noch nicht abzusehen. Viele Webseiten werden einige Zeit brauchen, um sich von diesem Update Gewitter zu erholen. Noch detaillierter zeigt es Barry Schwartz im Search Engine Roundtable. Allein die Liste der Artikel lässt erahnen, was in der Seo-Welt seit August geschehen ist. Somit hat Google an seinem 20. Jubiläum der Welt gezeigt, wo der Hammer hängt. Anders kann man diesen Rundumschlag nicht nennen.

Ja, ich will den Newsletter!

Zweimal monatlich tolle Angebote erhalten.
* = Benötigte Eingabe
Über Daniela 200 Artikel
Daniela Shams ist Journalistin, Autorin und seit 2015 die Herausgeberin des Online Magazins Lifestyle4unique.