Sean Connery – Mein Name ist Bond, James Bond!

Nachruf auf Sean Connery

Sean Connery, Magazin
"File:Opnamen in Amsterdam voor James Bond film Diamonds are Forever , Sean Connery , Bestanddeelnr 924-7001.jpg" by Rob Mieremet / Anefo is marked with CC0 1.0

Last Updated on 1. November 2020 by Daniela

von Daniela Shams

Nun ist auch er gegangen, der ewige James Bond: Sean Connery

Verneigen wir uns vor dem Mann, dem Eleganz in die Wiege gelegt wurde. Vor einem Charakterdarsteller, der es geschafft hat, niemals aggressiv zu wirken. Vor einem Schauspieler, der Filmgeschichte geschrieben hat. Als der erste, einzige und wahre James Bond. Geht es um diese Rolle, konnte ihm das Wasser reichen. 

Wer sieht in jedem Lebensjahrzehnt so unsagbar gut aus? 

Es dürfte insbesondere die Generation 35+ sein, die mit Sean Connery aufgewachsen ist. Mädchen wie Jungen haben ihn angehimmelt. Wahrscheinlich wollte mindestens eine Generation von Jungen genauso sein wie Sean Connery oder auch wie James Bond. Als Frau muss ich gestehen: Sean Connery hat mein Bild von Männern geprägt. Von klein auf an von seinen Filmen fasziniert, sind mir seine Bewegungen, sein (wirklich atemberaubender) Blick und Ausstrahlung immer im Gedächtnis geblieben. 

Im Rückblick auf die Jahrzehnte wird deutlich, wie gross der Teil seines Charakters gewesen sein muss, der in jedem Meter Filmband festgehalten wurde. Klamm heimlich eiferten viele Jungen dem eleganten Sean nach und diese Eleganz hat sich bis heute gehalten. Mit seinem wirklich guten Aussehen hat Sean Connery mehr als nur eine Generation geprägt. Deshalb verwundert es nicht, dass er nicht nur zum „Sexiest Man Alive“ sondern auch – und das im Alter von 69 Jahren! – zum „Sexiest Man of the Century“ gewählt wurde. Schönheit kommt eben von innen, und dort bleibt sie auch, ein Leben lang. 

Männer wie ein Fels in der Brandung

Sean Connery war eine Klasse für sich und dieses Bild von ihm wird bestehen bleiben. Wie ein Fels in der Brandung – Eine Eigenschaft, die so typisch ist für diese Riege von Schauspielern neben Sean Connery: Clint Eastwood, Robert Redford, Charles Bronson, Roger Moore. Männer eben. Stark und beschützend, eitel, kämpferisch und mutig. Braucht es mehr um ein Mann zu sein? Aus der Gegenwart betrachtet wirken sie wie die ewigen Helden.

Der als Schotte Geborene liebte seine Heimat Schottland. Seine Verehrung für den Norden Grossbritanniens wird besonders deutlich, wenn man den Blick auf die Ehrungen lenkt, die er erhielt. Es war nicht etwa der Schlag zum Ritter „Knight Bachelor“ von Queen Elisabeth II, sondern die Auszeichnung „Freedom of the City“ seiner Heimatstadt Edinburgh, die er als höchste Ehrung ansah. 

Nun ist er gegangen. Ruhe sanft, schönster aller Männer, Held, Ritter und ewiger James Bond – Sean Connery. Ich verneige mich vor einem grossen Mann, der mit seinem Tod am 31. Oktober 2020 zur unsterblichen Legende wird. 


Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann unterstützen Sie die Arbeit des Magazins mit einem Betrag Ihrer Wahl. Denn auf Werbung wurde hier für Ihr Leservergnügen verzichtet.