Low Carb, glutenfrei | So überwinden Sie den Hunger!

Low Carb Snack, glutenfrei Snack, gesund mit 35+
Low Carb Snack, glutenfrei Snack Photo credits: Pixabay.com

Wer sich aufgrund einer Glutenallergie oder Gewichtsreduzierung für eine Low Carb Ernährung entscheidet, wird sich schon bald die Frage stellen: Was esse ich zum Frühstück? Keine Frage, die meisten Menschen mögen ein knuspriges Brötchen oder eine gute Scheibe Brot zu Beginn des Tages. Etwas Käse oder Aufschnitt, eine Tomate und ein Ei – ein bekömmliches und äußerst schmackhafter Beginn des Arbeitsalltages. Doch was, wenn dies nun wegfällt? 

Wie schon in dieser Einleitung zu erkennen ist, wechselt dieser Artikel zwischen der Low Carb Ernährung und der Glutenallergie. Beide Ernährungsweisen vereint die fast vollständige Abstinenz von Weizenmehl. Es macht also Sinn, diese zwei Bereiche in einer Thematik zu vereinen.

… ein guter Snack, der Ihnen schmeckt!

Wenn Freunde und Kollegen sich ein Sandwich zwischendurch gönnen, stehen Sie meist mit leeren Händen da. Ein sehnsüchtiger Blick zum Matjesbrötchen oder einer frischen Schnitte Vollkornbrot. All diese kleinen Snacks sind mit einer Glutenallergie nicht mehr möglich. (Auch wenn es sich genau genommen um eine Glutenunverträglichkeit in der Abteilung der Nahrungsmittelallergien handelt.) Der Apfel sättigt nicht lange, einige Menschen bekommen sogar Hunger nach dem Verzehr, und auf Dauer ist er langweilig wenn auch gesund.

Blöde Low Carb Ernährung | Ich habe Hunger!

Genauso geht es vielen Menschen in der Anfangsphase von glutunfrei leben oder eben Low Carb. Die ersten Wochen einer Low Carb Ernährung sind schwierigsten der gesamten Umstellung. Denn für einige Zeit verspüren Sie noch das Hungergefühl. Ihr Organismus war Jahrzehntelang an Mehl gewöhnt, das lässt sich nicht einfach abstellen. Was Sie jetzt brauchen ist ein guter Snack, der Ihnen schmeckt! … und Sie satt macht. Ideale Alternative zu Hunger und fehlender Energie sind Nüsse. Vergessen Sie nicht, das Gehirn beansprucht einen riesigen Anteil von Kohlenhydraten pro Tag. Lassen Sie sich deshalb auf keine Hungerdiäten ein!

Um täglichen Aufwand in der Küche zu reduzieren, ist clevere Planung notwendig

Sofern Sie Nüsse und die frische Aromatik von Zitronen mögen, haben wir einen Feinschmecker-Tipp für Sie: Zitronenhaselnusskekse. Eine leichte Mischung aus Haselnüssen, Zitronen und ein wenig Zucker, alternativ auch Honig. Die Basis für diesen Teig ohne Mehl bleibt immer gleich: Sie können die Zitronenhaselnusskekse ganz nach Ihrem Geschmack variieren. Das Resultat ist ein angenehmes leichtes Gebäck, das sich sowohl für ein schnelles Frühstück als auch für einen Snack in der Low Carb Ernährung eignet.

Mehlfrei, glutunfrei doch voller Energie – Die Kraft der Nuss

Nüsse haben viele „gute“ Kalorien, sprich einen hohen Energiegehalt. Wertvoll für den Organismus, weitaus vorteilhafter als Kalorien von Mehl, die sich gern schnell auf die Hüften legen. Dank der Nüsse hingegen fühlen Sie sich fit und ohne Völlegefühl. Auch die Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert, Ihr Chef wird sich freuen.

Ob Low Carb oder glutunfrei, gute Snack sind gefragt!
Ob Low Carb oder glutunfrei, gute Snack sind gefragt! Photo credits: Pixabay.com

Deshalb wird die Nüssemischung verschiedener Sorten mit Rosinen auch gern „Studentenfutter“ genannt. Weil Nüsse und Fruchtzucker ideal für´s Gehirn sind. Lassen Sie es sich also schmecken. Genießen Sie Ihre Neuentdeckung der Zitronenhaselnusskekse und verstecken Sie die Keksdose am besten unter dem Bett!

Ausgetrickst | Liefern lassen!

Grund dafür ist der absolut mehlfreie Teig. Sie profitieren von der puren Energie der Nüsse. Nach dem Backen bleiben die Haselnusskekse weich und aufgrund der Zitrone etwas feucht, das ist so gewollt. Aufgrund dessen ist die Aufbewahrungszeit begrenzt. Empfehlenswert ist eine Woche in einer luftdicht abgeschlossenen Keksdose. Lassen Sie sich die benötigten Lebensmittel für Ihre Low Carb oder glutenfreie Ernährung nach Hause liefern. Der Vorteil: Sie laufen selbst nicht durch die Regale und kommen somit auch nicht in Versuchung, nach ungesunden Lebensmitteln zu greifen. 

Anzeige

Die Arbeit ist mit einem Kuchenblech im Grunde erledigt. Das Mischen des Teiges, ausrollen und auf das Blech bringen dauert nur zehn Minuten. Nach dem Backen lassen Sie die Zitronenhaselnusskekse abkühlen, dekorieren und schneiden sie in mundgerechte Stücke. Verstecken Sie Ihre köstlich fruchtigen Kekse nun gut vor Ihrer Familie, denn schnell wird sich jeder über den vermeintlichen Low Carb Snack hermachen wollen!