13. August 2022 Ihr Lifestyle Magazin | Unabhängig, ehrlich, immer online
holunderblütensirup einfrieren, holunderblütensirup herstellen, nachhaltig im Alltag

Holunderblütensirup einfrieren und haltbar machen

Holunderblütensirup ist sehr lecker, aber im normalen Gebrauch nur kurze Zeit haltbar. Das bedeutet, der beliebte Cocktail „Hugo“ kann aus selbstgemachtem Sirup nur bis zum Sommer getrunken werden. Eine Lösung liegt nahe: Holunderblütensirup einfrieren, so steht er auch nach dem Sommer zur Verfügung.

Persönlich liebe ich diesen einzigartigen, guten Geschmack aus der Mischung von Prosecco und Holunderblütensirup. Beides gut gekühlt ist mein Highlight, auf das ich sehnlichst das ganze Jahr warte. Der selbstgemachte Sirup verändert im Laufe der Zeit jedoch seinen Geschmack und verliert seine Süsse. Deshalb müssen andere Möglichkeiten gefunden werden, um ihn haltbar zu machen. Entweder den Holunderblütensirup einfrieren oder Holunderblüten haltbar machen. So kann man fast das ganze Jahr diesen wunderbaren Sirup mit Prosecco oder Soda geniessen. Ein paar erste Antworten im Überblick:

Warum gefriert Holunderblütensirup nicht?

Der im Sirup enthaltene Zucker sorgt dafür, dass der Sirup nicht vollständig einfriert. Dennoch kann er im Gefrierfach aufbewahrt werden.

Kann ich Sirup einfrieren?

Ja, Du kannst Sirup einfrieren. Wundere Dich aber nicht, wenn etwas Flüssigkeit immer erhalten bleibt. Der Zucker im Sirup verhindert das vollständige Einfrieren.

Wie lange kann man Holunder einfrieren?

Empfehlenswert sind maximal sechs Monate. Das gilt sowohl für Holunderbeeren, als auch den Sirup oder die Blüten.

Kann selbstgemachter holundersirup schlecht werden?

Das kommt darauf an, wieviel Zucker im Sirup ist. Bei weniger Zucker fängt der Holundersirup an zu gären, wird aber nicht schlecht. Durch die Gärung wird er sauer und wird zu Essig.

Was ist schwarzer Holunderblütensirup?

Schwarzer Holundersirup wird nicht aus den Blüten, sondern aus den dunklen Beeren hergestellt. Das Wort Blüten passt hier also gar nicht, denn es handelt sich entweder um Sirup aus Blüten oder Sirup aus Beeren.

Wann blühen Holunderblüten?

Holunder blüht zwischen Mai und Juni, also im späten Frühling. Die Blütezeit beträgt nur drei, maximal vier Wochen. Du musst Dich also beim Pflücken beeilen und vorbereitet sein, um Sirup oder Hollerkuchen herzustellen.

Wie lange ist selbst gemachter Holunderblütensirup haltbar?

Nur einige Wochen. Denn die Kombination aus Zucker und Zitrone sorgt dafür, dass der Holunderblütensirup anfängt zu gären. Das ist ein völlig normaler Prozess, bei dem der Sirup täglich etwas von seiner Süsse verliert. Nach einigen Wochen erinnert der Sirup nur noch an Essig. In dieser Gärung liegt der Grund, warum Hollersirup relativ schnell getrunken werden muss. Wer länger dieses köstliche Getränk geniessen will, muss andere Wege finden. Eine erste, einfache Möglichkeit ist, den Holundersirup naturbelassen dunkel und kühl zu lagern. Dadurch wird die Gärung verlangsamt.

Holunderblütensirup einfrieren, wie sehen holunderblüten aus, holunderblüten haltbar machen
So sehen die filigranen Holunderblüten aus | Deshalb nicht waschen! © Daniela Shams

Die Lösung: Holunderblütensirup einfrieren

Nach ca. zwei Tagen ist der Sirup fertig. Blüten und Zitronenscheiben werden entfernt, indem Du das Ganze durch ein Sieb laufen lässt. Als Selbstversorger hast Du Dir hoffentlich schon einen grossen Gefrierschrank gekauft, denn wie Du siehst, brauchst Du diesen auch für eingefrorenen Sirup. Der Vorteil daran ist, dass der Sirup nicht an Geschmack verliert und sofort verwendet werden kann. Dir stehen zwei Optionen zur Auswahl: Den Sirup in Plastikdosen mit Klickverschluss einfrieren (Vorsicht, nicht ganz bis zum Rand füllen. Flüssigkeiten dehnen sich beim Einfrieren aus und brauchen mehr Platz!) Oder Du nimmst gleich Eiswürfelbehälter und füllst den Sirup hier hinein.

Die richtige Menge einfrieren

Holunderblütensirup muss wirklich nicht täglich vorrätig sein, sonst wäre es ja nichts Besonderes mehr. Wenn wir davon ausgehen, dass Du mit Deiner Familie eine 0,5 Flasche pro Monat brauchst, dann wären es fünf Flaschen oder Aufbewahrungsdosen für ca. zehn Monate. Das reicht schon aus, denn im nächsten Frühling wird wieder gesammelt.

Holunder: Blüten einfrieren

Holunderblüten sind sehr filigran und welken nach dem Pflücken schnell. Aus diesem Grund müssen sie schnell und das bedeutet hier: noch am gleichen Tag verarbeitet werden. Solltest Du riesige Bäume in der Nähe haben, bietet es sich an, die frischen Holunderblüten einzufrieren. So nehmen sie am wenigsten Platz ein und können je nach Bedarf verarbeitet werden.

Tipp: Holunderblüten können nach dem Einfrieren nicht mehr frittiert werden!

Holunderblütensirup einfrieren, das wird gebraucht

  • Holunderblüten
  • Bio-Zitronen
  • Zucker
  • Haushaltssieb
  • Trichter
  • Glasflaschen, verschliessbar (zur normalen Aufbewahrung)
  • Aufbewahrungsdosen zum Einfrieren

Um die Holunderblüten einzufrieren, werden sie nach dem Pflücken ausgeschüttelt und von den Stielen befreit. Auf keinen Fall die Blüten waschen! Sie würden zu viel Wasser aufnehmen und viel Aroma verlieren. Holunderblüten also immer nur abschütteln, um eventuelle Insekten zu entfernen. Nimm ca. 8 grosse Dolden. Diese Menge kann später mit einem Liter Wasser zu Sirup verarbeitet werden. Anschliessend die Blüten in Tüten oder Frischhaltedosen geben und in den Gefrierschrank legen.

Andere Optionen, um Holundersaft haltbar zu machen

Du kannst Deinen Holunderblütensirup einwecken. Dazu muss der fertige Holundersaft noch einmal aufgekocht werden. Der Sirup sollte nicht kochen, sondern leicht für ca. 10 – 15 Minuten köcheln. Anschliessend in Flaschen abfüllen und gut verschliessen. Auf diese Art ist der Hollersirup für ca. ein Jahr haltbar. Nach dem Öffnen der Flaschen im Kühlschrank aufbewahren und in ca. zwei Wochen verbrauchen.

Tipp: Die Gefriertüten platt drücken, so nehmen sie im Gefrierfach wenig Platz ein.

Ein Wort zur Nachhaltigkeit im Alltag

Holunderblütensirup einfrieren und haltbar machen
Holunderblütensirup mit Canna Zucker und Bio Zitrone in wiederverwendbaren Gläsern mit Bügel

Wer nachhaltig leben möchte, sucht ständig nach Inspirationen. Meiner Ansicht nach ist es absolut sinnvoll, Holunderblütensirup einzufrieren. Denn damit kann dauerhaft Müll vermieden werden. Diesen ganzen Quatsch von Recycling halte ich für Unfug. Denn auch weniger Müll zu produzieren, ist heute noch immer zu viel.

Die beste Lösung in Sachen Müll ist: Gar keinen Müll zu produzieren! Gute Aufbewahrungsdosen sind zwar aus Plastik, können dafür aber jahrelang genutzt werden. Bei einer Nutzungsdauer von acht bis zehn Jahren (so lange halten gute Dosen nämlich), ist der Produktionsaufwand der geringste – verglichen mit den Flaschen, die Du ansonsten für Sirup verwenden würdest. Im modernen Alltag sind ein großer Gefrierschrank und jede Menge Aufbewahrungsdosen die sinnvollste Option für Nachhaltigkeit im Alltag.


Ideen mit Holunder, Getränke mit Holunder, lifestyle magazin

Das kannst Du mit Holunder machen!

Holunder ist einfach grossartig. Weil er so vielfältig in der Küche verwendet werden kann. Entdecke im L4U Magazin dieses wundervolle Naturprodukt!

Weiterlesen zum Thema Holunderblüten