13. August 2022 Ihr Lifestyle Magazin | Unabhängig, ehrlich, immer online
buckingham palace steckbrief

Königliches London: Buckingham Palace Steckbrief

Die Queen und der Buckingham Palace sind untrennbar miteinander verbunden. Und nicht nur für Queen Elisabeth II., sondern vermutlich auch alle nachfolgenden Monarchen werden hier im Herzen Londons ihre Residenz haben. Wer London besucht, wird am majestätischen Schloss in Westminster nicht vorbeikommen. Und das ist richtig so, denn hier wird britische und europäische Geschichte geschrieben. Ein Palast, so gross wie seine Traditionen. Um einen ersten Überblick zu erhalten, kommt hier der Buckingham Palace Steckbrief.

Buckingham Palace Steckbrief

  • mit der Ernennung zum Duke of Buckingham und Normanby von Königin Anne errichtete John Sheffield 1703 das Buckingham House als Stadt in London.
  • Mit dem Kauf von Georg III. Wilhelm Friedrich gelang das damalige Stadtschloss als private Residenz in königliche Hände
  • Innerhalb der nächsten 75 Jahre wurde es unter König Georg IV. ständig umgebaut und erweitert
  • massgeblich beteiligt waren die Architekten Edward Blore und John Nash
  • 1837 – mit der Thronbesteigung von Königin Victoria wurde der Buckingham Palace offizielle Residenz
  • in seiner heutigen Gestalt wurde Buckingham Palace zu Lebzeiten Königin Victorias erweitert
  • der dazugehörige Garten ist der grösste seiner Art in ganz London
  • auch die Inneneinrichtung ist ein über Jahrzehnte geschaffener Prozess
  • Georg IV. (1762 – 1830) versuchte mit seiner kostspieligen Inneneinrichtung den napoleonischen Empire-Stil zu übertreffen
  • beeindruckende Marmormalereien in intensivem Blau und Lapislazuli wurden erst später von König Wilhelm IV vollendet
  • Königin Victoria machten Buckingham Palace 1837 zur offiziellen Hauptresidenz der britischen Monarchie
  • Ihr Gemahl, Prinz Albert organisierte viele Teile des Palastes um und behob viele Baumängel dieser Zeit
  • mit dem Familiennachwuchs erweiterte Prinz Albert den Palast und liess den Ostflügel erbauen
  • hier befindet sich der berühmte Balkon, auf dem sich die königliche Familie zu festlichen Anlässen dem Volk zeigt
  • mit dem Tod von Prinz Albert zog Königin Victoria nach Windsor Castle. Fortan wurde der Palast nur selten genutzt und von ihr vernachlässigt
  • erst auf Druck des Volkes kehrte Königin Victoria zurück nach London, mied jedoch wann immer es möglich war, den Buckingham Palace
  • erst mit König Eduard VII und seiner Frau Alexandra von Dänemark begann wieder neues Leben im Palast
  • Der Buckingham Palace wurde zum Zentrum des Britischen Weltreichs und Mittelpunkt der Londoner Monarchie
  • eine weitere Umgestaltung fand im Jahr 1913 statt
  • die östliche Hauptfassade wurde umgestaltet, nach einem Vorbild von Giacomo Leonie Lyme Park
  • von nun an fanden wieder häufiger königliche Anlässe statt
  • Königin Mary war im grossen Masse verantwortlich für die königliche Sammlung von Kunstwerken und Möbelstücken
  • auch der prunkvolle Bogenraum mit einer Länge von 21 Metern wurde von ihr neu gestaltet
  • während des Zweiten Weltkrieges wurde der Buckingham Palace kaum beschädigt
  • wertvolle Kunststücke wurden nach Windsor Castle gebracht
  • durch eine siebenmalige Bombardierung wollte die deutsche Luftwaffe Grossbritannien schwächen
  • heute verfügt der Buckingham Palace über 775 Räume auf einer Gesamtfläche von 77.000 m²
  • 19 Staatsräume, 52 Schlafzimmer für die königliche Familie sowie Gäste
  • die Angestellten des Palastes leben in 188 Schlafzimmern, 78 Badezimmern und 92 Büroräumen.
  • Die Kosten für Instandsetzungsarbeiten und dem laufenden Unterhalt werden vom Sovereign Grant bezahlt.
  • Die im Buckingham Palace befindliche Royal Collection zählt zu den bedeutendsten Kunstsammlung weltweit.
  • Der Wert des Buckingham Palace beläuft sich ca. zwischen 1 und 5,5 Milliarden Pfund.

Der Buckingham Palace hat eine Länge von 108 Metern, 120 Meter Seitenlänge sowie eine Höhe von 24 Meter. Zuzüglich Schwimmhalle, Pferdeställe, Tennisplatz und einiger Nebengebäude sowie dem Park mit einer Fläche von 17 Hektar, auf dem ein Hubschrauberlandeplatz, ein Sommerhaus und ein Teich integriert sind.

Besucher können die Staatsgemächer sowie die königliche Sammlung besichtigen. Am interessantesten ist jedoch sicher, einmal einen Blick hinter die Kulissen des Buckingham Palace zu bekommen. Auch die berühmte Wachablösung der Foot Guard ist ein beeindruckender Moment, den Sie live erleben können.

Schnelle Antworten zum Königliches London: Buckingham Palace Steckbrief

Wer ist Eigentümer von Buckingham Palace?

Dem britische Staat, und somit auch dem Volk, gehört der Buckingham Palace. Aus diesem Grund darf er nicht veräussert werden. Für die königliche Familie ist der Palast deshalb nur die offizielle Residenz.

Wieviel Räume gibt es im Buckingham Palace?

Insgesamt verfügt der Buckingham Palace über 775 Räume auf einer Gesamtfläche von 77.000 m²

Kann man die Innenräume vom Buckingham Palace sehen?

Ja, die Staatsgemächer sowie die Royal Collection können besucht werden. Es gehört zur Pflicht der britischen Monarchie, einen Teil der Gemächer und Staatsräume der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Wann ist die Wachablösung im Buckingham Palace?

Die Wachablösung beginnt um 11 Uhr und dauert 30 Minuten. Zwischen April und Juli findet sie täglich statt, von August bis März jedoch nur jeden zweiten Tag; Montags, Mittwochs, Freitags und Sonntag. Um gut sehen zu können, sollte man eine Stunde vorher dort sein!

close
Königliches London: Buckingham Palace Steckbrief

DU WILLST MEHR?

DANN TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN ANGEBOTE UND IDEEN FÜR REISEZIELE!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.