Google Earth 9.0 ist raus!

Google Earth 9.0
Google Earth 9.0 Foto: Pixabay.com

Es ist vollbracht! Google bringt seine neue Version von Google Earth 9.0 mit dem heutigen Datum heraus. Endlich ist die gesamte Welt nicht nur vom Computer, sondern auch von Android-Geräten zu sehen. Mehr als das offenbart Google Earth damit auch die Zusammenhänge der Welt in einer interaktiven Karte. Horizonte erweitern und mit einem Klick virtuell rund um den Globus reisen.

Neue Funktionen bei Google Earth 9.0

Mit der neuen „Voyager-Funktion“ ist nun nicht nur der Blick möglich, sondern auch geführte Touren auf dem Planeten. Geholfen haben für diesen einzigartigen Rundum-Blick Forscher und gemeinnützige Organisationen aus aller Welt. So ist es nun möglich, mit Natural Treasures von BBC Earth in die verschiedenen Lebensräume der Welt einzutauchen. So erklären Tierforscher die tägliche Arbeit in den National Parks Afrikas, denn Artenschutz steht für sie an erster Stelle. Wiederum in Mexiko erfährt der neugierige Besucher auf Google Earth Einzelheiten zur Jahrtausend alten Maya-Kultur. Voyager-Reisen auf Google Earth verbinden kaum gesehene Orte. Die bisher sechs Lebensräume, die BBC Earth als Natural Treasure erarbeitet hat, zeigen Inseln, Berge und reichen bis tief in den Dschungel hinein. Orte, die Sie vielleicht nie in Ihrem Leben sehen würden, gäbe es Google Earth nicht. Eingeschlossen sind ebenso die Flora und Fauna dieser Regionen. Für Kinder ist die Voyager Funktion besonders interessant, sind bisher 50 faszinierende Geschichten zu sehen, werden diese wöchentlich erweitert.

Der Zufallsgenerator von Google Earth 9.0 zeigt Euch die Welt!

Wem die noch nicht gesehenen Plätze nicht ausreichen, der wandert weiter und nutzt eine weitere Funktion, die sich schlicht „Auf gut Glück!“ nennt. Mit einem Klick wird wie beim Würfelspiel ein zufällig ausgewählter Ort ausgewählt, den Sie nun erkunden können. Es sind Orte wie die berühmte Scala in Mailand oder ferne Insel im Atlantik, die für kurzweiligen Zeitvertreib sorgen. Vielleicht interessieren Sie sich auch für einen Vulkan in Japan. Lassen Sie sich einfach überraschen, welchen der 20.000 Orte Google Earth für Sie zufällig auswürfelt.

Solche virtuellen Touren sind toll, wenn es draußen regnet und der Fernseher gar nicht erst angeschaltet werden soll. Kinder wie Erwachsene sind gleichermaßen fasziniert von den neuen Funktionen, die Google Earth 9.0 in jahrelanger Vorbereitung erarbeitet hat. Zusätzlich bietet die „Auf gut Glück!“ Funktion auch eine Informationskarte über den ausgewürfelten Ort. Der bereits bekannte 3-D-Button zeigt zum Beispiel den Grand Canyon aus einem Winkel, den Touristen so nie zu Gesicht bekämen. Wie faszinierend ein kunstvoll angelegter Garten aussehen kann, wird Ihnen klar, wenn Sie das Château de Chamord in Frankreich in der 3-D-Ansicht sehen können.

Postkarten aus allen Teilen der Welt versenden

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die neu entdeckten Orte als virtuelle Postkarte an Freunde und Familie zu senden. Dafür wurde eigens die Google-Earth-Android-App entwickelt. Mit „This is Home“ erkunden Sie nicht nur Ihr eigenes Zuhause, sondern auch das Ihrer weltweiten Freunde. Eine kleine, jedoch zu erwartende Einschränkung gibt es: Google Earth 9.0 funktioniert derzeitig nur auf dem Chrome-Browser oder einer Android-App. Es folgt in Kürze auch die Software für andere Browser und IOS.

Entdecke die Welt bei Google ganz neu mit Google Earth 9.0.