Stevia – Genuss ohne Reue

Stevia, Süßen ohne Kalorien
Stevia, Genuss ohne Reue Foto: Pixabay.com

Hand auf´s Herz. Wer schafft im schmerzhaften Spagat zwischen Arbeit und Familie regelmäßiges Lauftraining? Rasenmähen und die Blumenbeete anlegen sind zwar erholsam, eignen sich aber nicht wirklich zum Kalorien abbauen. Also müssen Kalorien ganz einfach gespart werden! Da Zucker zu den Kalorienbomben im Alltag gehört, geht der effektive Weg zum Abnehmen über Stevia, dem Süßstoff ohne eine einzige Kalorie.

Für Stevia entscheiden, dem Zucker entsagen

Anzeige

Statt dem Schokoriegel schmeckt auch eine der herrlichen Teesorten, die der Markt zu bieten hat. Um den Moment des Genusses zu versüßen, wird ab jetzt Stevia verwendet. Nachdem die, auch als Honigkraut bekannte Pflanze endlich als Süßungsmittel und Lebensmittelzusatz seine Zulassung erhalten hat, kann es überall gekauft werden. Das beste an dem Süßkraut ist: Es enthält einfach 0,00 % Kalorien! Darüber hinaus toppt die Stevia rebaudiana Pflanze die Süßkraft des Zuckers um ein Vielfaches! Was die südamerikanischen Indianer schon seit Jahrhunderten bei der Zubereitung ihres Tees zu schätzen wussten, hat endlich auch den modernen Menschen in Europa erreicht.

Dankbar für die natürliche Süße ohne Kalorien ist vor allem die Generation 35+, weil mit zunehmendem Alter auch der Hüftspeck fester sitzt. Diese Erfahrung machen nicht nur Frauen, insbesondere bei Männern wächst ganz langsam auch ein kleiner Bauch heran. Es macht also Sinn, den Tee nicht wie gewöhnlich mit Zucker, sondern mit Stevia zu süßen. Immerhin reden wir hier von 20 Kalorien pro Teelöffel. Wer sein Heißgetränk mit zwei Teelöffeln Zucker süßt, bringt also 40 Kalorien pro Tag in die Rechnung ein. Am Ende des Monats reden wir also von 1200 Kalorien, die entweder beim Joggen abtrainiert werden müssen oder erst gar nicht auf den Hüften landen.

Kalorienarme Sommerdrinks mit Stevia

 

Im Sommer wird aus frischen Pfefferminzblättern, Steviablättern und Zitronenscheiben eine köstliche Limonade, bei der jeder gern zugreift. Gartencenter verkaufen Saatgut Stevia oder auch schon die kleinen Pflänzchen. Die natürliche Süße kann also auch schnell aus dem Garten gepflückt werden. Wer sich dann für exotische Pfefferminze entscheidet, hat den frischen Drink ohne Kalorien für sich entdeckt! Der Gedanke fasziniert, die Lieblingsgetränke süß und dennoch ohne Kalorien und Zucker zu genießen. Eine kleine Auswahl an alkoholfreien Drinks für Bowle finden Sie bei uns im Online Magazin Lifestyle4unique. Kleine Tabs, ähnlich den früheren Süßungsmitteln, passen in jede Tasche – und schon beginnt Genuss ohne Reue! Wer sich am nächsten Wochenende also wieder nicht zum Sport aufraffen kann, wechselt von Zucker einfach zu Stevia.

Weitere Beiträge aus dem Netz

Technik für Frauen

Technik für Frauen – Ja glaubt Ihr, wir kochen nur?

Frauen und Technik? Aber sicher geht das! Heute an dem guten Beispiel des zweitwichtigsten Gerätes im Haus: Dem Fernseher. […]

0 Kommentare
Online Magazin Generation 35+

Lifestyle4unique, so liest die Generation ab 35+

Lifestyle4unique ist das Online Magazin der Generation 35+. Interessante Themen und neue Beiträge für Sie! […]

0 Kommentare
Lifestyle4unique zum Jahreswechsel 2017

Ein Frohes Neues Jahr 2017!

Wir schreiben das Jahr 2017. Die 1967 und 1977 Geborenen erreichen in diesem Jahr ein neues Lebensjahrzehnt. Der ideale Zeitpunkt für Neuorientierungen. […]

0 Kommentare
Rosenkohl auf charmante Art

Mein Rosenkohl auf charmante Art

Mein Rosenkohl auf charmante Art. Ich hoffe, ich kann den ein oder anderen Leser zum Nachkochen dieses Gerichts überzeugen. […]

0 Kommentare
Gesund für jede Generation, die Chili Habanero

Chili Habanero | Höllische Frucht mit tollem Aroma!

Scharf essen ist gesund! Hin und wieder sollten Sie sich etwas Scharfes mit Habano leisten. Denn sie hat tatsächlich Effekte auf den Organismus. […]

0 Kommentare
Weihnachtsgebäck

Winterspeck loswerden – Jetzt schon anfangen!

Abnehmen steht bei mittlerweile fast jedem Menschen auf dem Plan. Vorsicht in der Winterzeit, denn der Hüftspeck wartet nur … […]

0 Kommentare